20.08.2013

Film Kino Kurzfilm points of view Talflimmern Vollbild

POINTS OF VIEW // DIE LETZTEN BEIDEN VORSTELLUNGEN

Der wuppertaler Episodenfilm POINTS OF VIEW wird im Rahmen einer erfolgreichen Filmtour durch NRW noch zweimal gezeigt.

Standbild aus der Episode "Frankreich"Standbild aus der Episode „Frankreich“

Am Mittwoch den 28.08.2013 um 21:30 Uhr open-air in Essen (Lukas – Kulinarischer Bahnhof) und zum Abschluss des Talflimmern in Wuppertal am Sonntag den 01.09.2013 um 21:00 Uhr.

Aktuelle Stellenangebote:

POINTS OF VIEW wurde Anfang 2012 von Produzent Mario von Grumbkow unter dem Titel BLICKPUNKTE ins Leben gerufen, der den Episodenfilm (bestehend aus zehn Kurzspielfilmen) in Zusammenarbeit mit dem Verein Vollbild e.V. produziert hat. Zehn Regisseurinnen und Regisseure haben über ein Jahr lang Geschichten entwickelt, Drehbücher geschrieben, SchauspielerInnen gecastet und Drehorte gesucht um zehn fiktionale Kurzfilme in und um Wuppertal herum zu realisieren. Die Premiere hat am 15. Juni 2013 vor über 600 Zuschauern im CinemaxX in Wuppertal statt gefunden.

Im Vordergrund der Filme stehen Geschichten über junge Menschen in alltäglichen und außergewöhnlichen Situationen. Dabei kommen alle Genres, vom Drama über die Komödie bis hin zum Thriller vor. Als Rahmen dient jedem Film eine andere Nation. So gibt es einen „französischen“, einen „italienischen“, einen „kosovoalbanischen“ und weitere europäische Filme. Manchmal steht die behandelte Nation im Vordergrund der Filme, wie in dem „Türkei“-Film von Yasemin Markstein, in dem der Jugendliche Yasin zum ersten Mal Verantwortung übernehmen- und den türkischen Supermarkt der Familie leiten muss. In anderen Filmen hat die Nation bei der Entwicklung der Filme zur Geschichte geführt, wird jedoch nur hintergründig behandelt.

Das Team – von der Kamera und dem Ton, über die Ausstattung und die Maske, bis hin zum Setrunner – setzt sich aus Filmbegeisterten zusammen. Jeder hat ohne Honorar; aus Leidenschaft zum Film an den Dreharbeiten mitgewirkt. Die Technik und die Schnittplätze wurden vom Medienprojekt Wuppetal zur Verfügung gestellt. Alle weiteren Kosten, wie Requisiten und Kostüme wurden von Förderinstitutionen wie Jugend für Europa, der Wuppertaler Jackstädtstiftung, dem Kulturfonds Wuppertal, dem Fonds Soziokultur und der Wuppertaler Stadtsparkasse gespendet.

Mittwoch, 28. August 2013 um 21:30 Uhr openair

LUKAS – KULINARISCHER BAHNHOF

Prinz-Friedrich-Platz 1 45257 Essen

Telefon 0201 84 83 53 // ->www.lukas-essen.de

Sonntag, 01. September 2013 um 21:00 Uhr openair

TALFLIMMERN (Kartenkauf im Vorfeld empfohlen!)

Gathe 6 42107 Wuppertal

Telefon: 0202 40 86 99 00 // ->www.talflimmern.de

->www.pointsofview-film.de
->www.vollbild-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.