03.02.2010

polizei Winter

53 Unfälle, hunderte Anrufe bei 110

Der ab gestern (2.2.) Mittag stärker einsetzende Schneefall führte an den Steigungsstrecken in Wuppertal sowie in den gesamten Stadtgebieten von Remscheid und Solingen in den Nachmittagesstunden zu chaotischen Verkehrsverhältnissen.

polizeistern

In Remscheid kam der Straßenverkehr auf den Durchfahrtsstraßen zum Erliegen. Einige Straßen mussten darüber hinaus aufgrund umgestürzter Bäume ( Morsbachtalstraße/ Gerstau/ Cronenberger Straße ) sowie liegen gebliebener Lastkraftwagen gesperrt werden. Allein in der Zeit von 12:00 – 15:30 Uhr wurde über 300 Mal der Notruf 110 gewählt. In der Zeit ab 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr registrierte die Leitstelle der Polizei in Wuppertal wieder eine Vielzahl witterungsbedingter Einsätze für das Bergische Städtedreieck. Insgesamt 83 Verkehrsunfälle ( W= 53, SG= 10, RS= 20 ), bei denen keine Verletzte zu verzeichnen sind, wurden gezählt.

9 Mal (W=4, SG=0, RS=5) wurde die Polizei zu Verkehrsbehinderungen und 32 Mal (W=14, SG=9, RS=9) zu Gefahrenstellen aufgrund der Schneemassen und liegen gebliebener LKW gerufen. In weiteren 19 Fällen waren Hilfeersuchen der Einsatzgrund.

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.