13.07.2013

Bergische Universität Wuppertal blickfeld Campuszeitung Unihalle Universität

Tal und Campus im „blick“

Die CampusZeitung blickfeld veröffentlicht ihre 8. Printausgabe - die Themen (u.a.): "Zukunft der Uni-Halle ungewiss", "Der perfekte Sommertag in Wuppertal" und "Forschungsprojekte an der BUW".

blickfeld-logo

Aktuelle Stellenangebote:

Beinahe hätte sie ihre Tore geschlossen – doch auch nach einer technischen Aufrüstung bleibt ihre Zukunft ungewiss: Die Uni-Halle. Diese Veranstaltungshalle sowie Sportstätte für Tausende Hochschulsportler und Sportwissenschaftler, gilt schon seit langem als Problemfall. Sanierung oder Neubau? Diese Frage muss in den nächsten zwei Jahren geklärt werden, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben, wie unsere Titelgeschichte zeigt.

Gleiches gilt für den Wuppertaler Sommer, der sich dieses Jahr noch recht selten hat blicken lassen. Doch wenn er dann mal kommt, so kann man ihn auf Wanderwegen, in Cafés und an vielen weiteren Orten im Tal genießen. Wo genau, das beantworten wir ebenfalls.

Bevorzugt man hingegen kältere Gegenden, so wäre ein Ausflug nach Kaliningrad ratsam. Für Studierende des Master „Europäistik“ eine Chance – nicht nur aus klimatischen, sondern auch aus kulturellen und fachlichen Erwägungen.

Den Blick über den Tellerrand kann man ebenso vor Ort wagen. Denn neben der Lehre forscht unsere Uni in vielen, teilweise umstrittenen Gebieten. Wir stellen euch eine Auswahl an Projekten vor und bieten Infos zur eigenen „Forschung“ an.

Der Zugriff auf diese Infos ist jedoch nicht gänzlich unproblematisch, gerade wenn ihr von außerhalb des Uni-Netzes, abends an eurem eigenen Computer darauf zugreifen wollt. Die Lösung: VPN (Virtual Private Network). Damit könnt ihr euch ins Uni-Netz einwählen und all seine Angebote nutzen. Wie? Wir haben eine Anleitung für euch parat.

Und wo lassen sich all diese Informationen finden? In unserer neusten Printausgabe, die ihr an unseren vielen Auslagepunkten findet. Wir freuen uns auf euer Feedback und selbst mitmachen ist auch erlaubt. Meldet euch einfach bei uns.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.