12.07.2013

Unternehmenstour Wirtschaftsförderung Wuppertal Wupp 24 Wuppertal 24 Stunden live

Auf Extratour zu Wuppertals Champions

Alle Jahre wieder bietet die Wirtschaftsförderung Wuppertal anlässlich des Veranstaltungsmarathons „Wuppertal 24 Stunden live“ eine abwechslungsreiche Tour zu Wuppertaler Unternehmen. Die begherten Tickets sind ab sofort erhältlich!

„Unsere Touren durch die Wuppertaler Unternehmenslandschaft waren bisher jedes Jahr restlos ausgebucht“, weiß  Bernd Jung, Organisator bei der Wirtschaftsförderung. Kein Wunder, wann hat man sonst die Gelegenheit, sich ganz entspannt in den Bus zu setzen, bei fünf ganz unterschiedlichen Wuppertaler Firmen Station zu machen und dort mal so richtig hinter die Kulissen blicken zu können?! Auch in diesem Jahr steht ein Doppeldeckerbus für maximal 60 Entdecker bereit.

Aktuelle Stellenangebote:
Bildschirmfoto 2013-07-16 um 17.16.31

Wuppertal 24 Stunden live findet dieses Jahr am 13. + 14. September statt.

Start ist am Freitag, 13. September pünktlich um 14:45 Uhr vom Parkplatz der Historischen Stadthalle Wuppertal. Von dort geht es gleich auf die Südhöhen zu Gebrüder Jäger. Vor bald 90 Jahren hat das  Textilunternehmen mit der Weberei von Seiden- und Hutbändern begonnen. Heute liegt der Schwerpunkt in der Entwicklung und Fertigung von Textil- und Kunststoffkomponenten, kaum zu glauben, wo diese überall zum Einsatz kommen!

Weiter geht’s zu Vorwerk Autotec, einem Spezialisten für anspruchsvolle Bauteile in der Fahrwerkstechnik. Die besonderen Anforderungen an einen Automobilzulieferer werden hier mit Bravour gemeistert. Auch die Metallverarbeitung hat in Wuppertal eine lange Tradition, mitten in Ronsdorf fertigte Robert Schröder seine Werkzeuge, heute sind es komplexe Zerspanungs- und Kaltumformteile, die das Werk verlassen.

Fast noch frisch ist die Farbe des neuen Standortes im Engineering Park, den das Sanitätshaus  C. Beuthel und Reha Team Beuthel erst vor wenigen Monaten bezogen hat. Beeindruckend, was von hier für die Gesundheit und Mobilität der Menschen geleistet wird.

Wo bleibt eigentlich der Müll, wenn die Tonnen abgeholt wurden? Bei der AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft kommt man dem auf die Spur, ein Blick in den großen Heizkessel der Verbrennungsanlage ist für Groß und Klein ein echtes Abenteuer.

Bei so vielen spannenden Eindrücken wird auch das leibliche Wohl nicht außer Acht gelassen, dafür wird zwischendurch bei den Firmen gesorgt. Um etwa 22:15 Uhr werden die Teilnehmer dann wieder an der Historischen Stadthalle ankommen.

 

Jetzt aber schnell ein Ticket sichern! Diese sind ab sofort erhältlich im Infozentrum am Döppersberg und an der Infotheke im Rathaus Barmen.

Kostenbeitrag: Erwachsene 10 Euro und Kinder (bis 18 Jahre) 5 Euro.

Bei Rückfragen steht Bernd Jung unter Tel. (0202) 24807-15 zur Verfügung.

Quelle: PM Wifö W vom 12.07.13

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.