11.07.2013

Bundesverdienstkreuz an Klaus Jürgen Reese verliehen

In seiner Dankesrede verwies Klaus Jürgen Reese darauf, dass gerade im Ehrenamt ohne den Beistand der Gleichgesinnten die eigene Arbeit nicht fruchten könne und dankte seinen Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern für die große Unterstützung.

Reese_Klaus_JuergenDem Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal, Klaus Jürgen Reese, wurde heute im Rathaus das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Durch sein großes ehrenamtliches Engagement auf verschiedenen Gebieten und seine kommunalpolitischen Tätigkeiten in Wuppertal hat sich Klaus Jürgen Reese diese Auszeichnung nach Ansicht des Bundespräsidenten verdient.
Klaus Jürgen Reese trat 1972 in die SPD, Ortsverein Nächstebreck, ein und wurde – nachdem er 1995 in den Faktionsvorstand und 1999 zum stellvertretenden Vorsitzenden, im Jahr 2002 zum Fraktionsvorsitzenden gewählt.
Klaus Jürgen Reese engagiert sich in einer Vielzahl von Vereinen und Verbänden. Er ist u. a. Mitglied der Arbeiterwohlfahrt, von ver.di und mehrerer Bürgervereine. Als Vorsitzender des Aero-Club Bergisch-Land e. V. Remscheid, Beisitzer im Vorstand des Fördervereins des Historischen Zentrums und Mitglied des Beirates des Zoovereins kommen weitere Aktivitäten hinzu. Darüber hinaus ist er Mitglied im Trägerverein Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal e. V., dem Förderverein Konsumgenossenschaft Vorwärts Münzstraße e. V., der Wuppertal Bewegung e. V. sowie des Barmer Verschönerungsvereins und Mitglied im Verein Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Wuppertal e. V.
In seiner Dankesrede verwies Klaus Jürgen Reese darauf, dass gerade im Ehrenamt ohne den Beistand der Gleichgesinnten die eigene Arbeit nicht fruchten könne und dankte seinen Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern für die große Unterstützung.

Aktuelle Stellenangebote:

njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.