05.06.2013

Schöne neue Welten: Lektüren der Arbeit – Nachtlesung am 14. Juni im Kath. Stadthaus

Wie im letzten Jahr lädt das Kath. Bildungswerk bei einer hoffentlich lauen Sommernacht zur Nachtlesung ins Kath. Stadthaus ein. Zu später Stunde entführen Maresa Lühle und Thomas Braus lesend in die Welten der Büroräume, Schreibtischsphären und Chefetagen.

 

Aktuelle Stellenangebote:
Maresa Lühle und Thomas Braus (© wuppertaler bühnen)Maresa Lühle und Thomas Braus (© wuppertaler bühnen)

Nach dem Zweiten Weltkrieg und insbesondere im 21. Jahrhundert scheint in der westlichen Industrie- und Mediengesellschaft die Zukunft der Arbeit in der Vernet­zung von Wissen zu liegen. Dem einzelnen wird dabei ein hohes Maß an Flexibilität abverlangt. Der Beruf hält schleichend Einzug ins Private – in der Hoffnung auf Erfolg, Erfüllung und soziales Prestige.

Drei Gegenwartsautoren – Rainald Goetz „Johann Holtrop“ (© Suhrkamp 2012), Tilman Rammstedt „Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters“ (© Dumont 2012) und Ulf Erdmann Ziegler „Nichts Weißes“ (© Suhrkamp 2012) – schicken ihre Helden und Heldinnen in diese modernen Arbeitswelten, lassen sie an ihre Grenzen kommen – auf der Suche nach Anerkennung, Wohlstand und vor allem nach ihrer Berufung.

Fr. 14.06.2013, 22:00 – 24:00 Uhr

Kath. Stadthaus, Laurentiusstraße7, 42103 Wuppertal

Eintritt: 5,00 Euro

In Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.