04.06.2013

behindertenfreundlich Inklusion Polizei Wuppertal Polizeipräsidium

Andreas Bialas und Josef Neumann organisieren Aufzug für Polizeipräsidium – Gebäude damit nun barrierefrei

Die Renovierung war ursprünglich ohne Aufzug geplant; Vertreter der Wuppertaler PolizistInnen hatten das an die Abgeordneten weiter gegeben.

Die beiden Wuppertaler Landtagsabgeordneten Josef Neumann und Andreas Bialas waren sofort, nachdem sie vom fehlenden Aufzug in den Renovierungsplänen für das Polizeipräsidium erfahren hatten, tätig geworden, um dort nachzusteuern. Nun kommt der Aufzug, wie Innenminister Ralf Jäger jüngst in einem offenen Schreiben an alle Mitglieder des Innenausschusses im Landtag persönlich bestätigte.

Neumann und Bialas zeigten sich für das rasche Handeln der Landesregierung und darunter insbesondere von Innenminister Jäger sehr dankbar: „Ich bin froh, dass damit die Kritik der PolizistInnen, die sich für Ihre Kollegen mit Beeinträchtigungen eingesetzt haben, konstruktiv beantwortet werden konnte,“ so Bialas, ehemals selbst Wuppertaler Polizist und heute Mitglied des Innenausschusses. Josef Neumann, inklusionspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, ergänzte: „Inklusion ist eines der Hauptthemen dieser Landesregierung; und gerade auch in öffentlichen Dienstgebäuden müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen!“

Njuuz

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.