26.05.2013

WSV: Initiative 2.0 gewinnt haushoch

Der 24. Mai 2013 wird in die Geschichte des Wuppertaler Sportvereins eingehen. Mit einer überwältigenden Mehrheit erhielt die „Initiative WSV 2.0“ alle dreizehn Mandate im neuen Verwaltungsrat.

WSV Mitgliederversammlung Initiative 2.0Aufgrund des großen Andrangs eröffnete der Vorstandsvorsitzende Klaus Mathies am Freitag die außerordentliche Mitgliederversammlung des Wuppertaler Sportvereins mit einer gut 15-minütigen Verspätung. Selbst überrascht vom großen Interesse der insgesamt 847 Vereinsmitglieder an der Versammlung (gut 400 Mitglieder waren anwesend), verlas Mathies ein Schreiben des Hauptsponsors EMKA (Friedhelm Runge), in dem die Unternehmensgruppe ein Engagement für die Saison 2013/2014 ausschloss.

Aktuelle Stellenangebote:

Demnach sollen bei der vom Verein durchgeführten Mitgliederbefragung nur ca. 30 Prozent geantwortet haben, von denen sich zwar ein Großteil für den Verbleib in der Regionalliga (Vorstandskonzept) aussprach, jedoch reichte das wohl nicht aus.

Da ein weiteres Engagement der Firma EMKA jedoch Grundvoraussetzung für das Konzept der Vereinsführung war, erklärte diese, dass sie kein eigenes Team zur Wahl des Verwaltungsrates stellen werde – Zum ersten Mal brach in der Unihalle Jubel und großer Applaus aus.

In einem persönlichen Schreiben….

Hier klicken und weiterlesen!

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.