24.04.2013

Wuppertaler U3-Ausbau geht voran

Der Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren geht mit großen Schritten voran. Wuppertal wird zum nächsten Kindergartenjahr über 3.000 Betreuungsplätze bereitstellen.

Renate Warnecke, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin der SPD-Ratsfraktion im Jugendhilfeausschuss, freut sich: „Das hätten wir vor drei Jahren nicht für möglich gehalten. Es ist eine starke Leistung, dass eine Kommune wie Wuppertal trotz ihrer schwierigen Haushaltssituation innerhalb einer so kurzen Zeit so viele neue Plätze für die Kleinen stemmen kann. Dies war unter anderem nur möglich, da sich die Stadt und die Freien Träger kontinuierlich und kreativ dafür eingesetzt haben. Auch die Tagespflegeeltern tragen zur besseren Betreuungssituation für unter Dreijährige in Wuppertal bei. Gemeinsam konnte erreicht werden, dass wir eine Betreuungsquote von 35 Prozent erreichen werden. Aber es muss auch noch weitergehen. Das Ziel ist noch nicht ganz erreicht. Ich bin aber zuversichtlich, dass das auch noch in naher Zukunft erreicht wird, so dass der Rechtsanspruch garantiert werden kann und Wuppertal weiterhin dem selbstgesteckten Ziel, eine familienfreundliche Stadt zu sein, gerecht wird. Eine Stadt, in der Familie und Beruf gut vereinbar sind.“

njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.