23.04.2013

CDU-Landesgruppe NRW berät über Arbeitsplatzsicherung in Bochum und Wuppertal

Der Vorsitzende der CDU-Landesgruppe NRW und Wirtschaftsstaatssekretär Peter Hintze erklärt:

Die CDU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen hat auf ihrer gestrigen Sitzung in Berlin beraten, wie bei Opel in Bochum und FAG-Schaeffler in Wuppertal die Arbeitsplätze in den beiden Traditionsunternehmen erhalten werden können.
Hintze: „In beiden Fällen handelt es sich um hochqualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und exzellente Standorte. Wir werden uns weiter für die Arbeitsplätze bei den Unternehmen einsetzen. Ich begrüße ausdrücklich die Initiative von Oberbürgermeister Peter Jung, über Frau Schaeffler das Wuppertaler Anliegen zu befördern. Ich werde meinerseits die Gespräche mit dem Unternehmen fortsetzen.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Mikael sagt:

    Es ist natürlich gut, wenn Gespräche innitiiert werden, aber welchen Handlungsspielraum hat Schaeffler denn hier überhaupt? Etliche andere der vielzähligen Anbieter der Branche müssen Insolvenz anmelden, anderen Unternehmen der Branche geht es noch viel schlechter. Wenn Schaeffler hier nicht wohl überlegt handelt, ist die Gefahr groß dass es um weit mehr als 750 Arbeitsplätze geht.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.