03.04.2013

Von der Wupper bis zur Milchstraße

Der 4. Osterhasen-Malwettbewerb endet mit bunter Preisverleihung Er ist schon zur geliebten Tradition geworden - der vom Verein "Aufbruch am Arrenberg" ausgerichtete Osterhasen-Malwettbewerb.

osterhasen_b_gimn_P1090267r

In diesem Jahr hat der Verein zum vierten Mal all die kleinen Künstler des Viertels aufgerufen, Ostern am Arrenberg bunter zu machen.

In diesem Jahr haben so viele Kinder wie noch nie am Malwettbewerb teilgenommen. Unter dem Motto „Von der Wupper bis zur Milchstraße“ wurden mehr als 150 Bilder eingereicht. Der Verein möchte sich an dieser Stelle bei allen Kindern des Arrenberg und ihren Eltern, Erzieherinnen und Lehrerinnen ganz herzlich bedanken!

Die Jury hatte es nicht leicht aus all den bunten Kunstwerken die Siegerbilder zu wählen. So wurde der Wettbewerb kurzerhand um eine weitere Kategorie für die ganz kleinen Künstler erweitert, sowie Schwebebahn – und Sonderpreise vergeben. Die Gewinner konnten sich über tolle Sachpreise, die unseren großzügigen Sponsoren zur Verfügung gestellt haben, freuen. Bei der Preisverleihung am 21. März, die traditionell und souverän von unserer Bezirksbürgermeisterin Frau Kühme und dem „Osterhasen-Paten“ Hans-Georg Walter moderiert wurde, erhielten aber alle Teilnehmer eine bunte Überraschungstüte und eine Teilnahme-Urkunde. Das Autohaus Jungmann & Vonzumhoff wurde so zum Schauplatz einer quirligen und fröhlichen Feier für die Kinder und ihre Eltern. Das Stadtteilbüro schmückt sich jetzt mit einer Auswahl von Osterhasen-Bildern und bringt wieder mehr Farbe ins Quartier.

Der Verein „Aufbruch am Arrenberg“ bedankt sich ganz herzlich bei den großzügigen Sponsoren, die es ermöglicht haben, allen Kindern eine Freude zu bereiten: Buchhandlung von Mackensen, Flues Frischgeflügel, Galeria Kaufhof, Stadtsparkasse Wuppertal, Wuppertaler Stadtwerke und Zweirad Franz.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.