18.02.2013

Brandstiftung Feuer polizei

Zwei Autos brannten am Wochenende, Brandstifter auf frischer Tag gefasst

Zwei Autos brannten am Wochenende in Wuppertal. Am Montag fasste eine Streifenwagenbesatzung einen Mann, als der gerade einen Wagen anzünden wollte. Ob ein Zusammenhang besteht, geht aus den Meldungen der Polizei nicht hervor.

Aktuelle Stellenangebote:

Zwei brennende Fahrzeuge in Wuppertal

Aus bisher noch ungeklärten Umständen kam es in der Nacht zu Samstag, 16.02.2013, in der Schluchtstraße zu einem PKW-Brand. Anwohner, die gegen 02:30 Uhr durch ein Knallgeräusch aufmerksam wurden, informierten sofort Feuerwehr und Polizei. Somit konnten die Flammen, die vermutlich im hinteren Teil des Alfa Romeos ausbrachen, gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich dennoch auf mindestens 6000 Euro.

Zu einem weiteren Brand wurden Feuerwehr und Polizei am 17.02.2013, gegen 20:55 Uhr, gerufen. Dieses Mal stand ein VW-Bulli, der auf einem frei zugänglichen Firmenparkplatz an der Langerfelder Straße abgestellt war, in Flammen. Die Kräfte der Feuerwehr löschten den brennenden Wagen. Auch hier ist die Ursache für das Feuer noch unklar, ebenso die genaue Schadenshöhe.

Die Ermittlungen der Kripo dauern zu beiden Fällen an.

Brandstifter auf frischer Tat gefasst

Dank eines aufmerksamen Anwohners der Weststraße in Wuppertal konnte die Polizei gestern Morgen, 17.02.2013, gegen 08:15 Uhr, einen Brandstifter festnehmen, der sich an einem PKW-Reifen zu schaffen gemacht hatte. Die Streifenwagenbesatzung nahm den stark alkoholisierten und polizeibekannten Wuppertaler fest, an dessen Händen noch schwarze Rückstände erkennbar waren. Zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten brachten ihn die Beamten ins Polizeigewahrsam, wo man ihm zudem eine Blutprobe entnahm. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste der 23-Jährige im Anschluss an seine Vernehmung hinsichtlich der versuchten Brandstiftung heute Morgen wieder entlassen werden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal
Foto: Florian Carstens / pixelio.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.