26.01.2010

alpha ARGE Wuppertal Beschäftigungsförderung Second Hand Laden Stoffwechsel

„Stoffwechsel“ – Qualifizierung mit Schick

Damen-, Herren- und Kindermode zu günstigen Preisen - das kann man in der Regel von einem Second-Hand-Laden erwarten. In dem Laden an der Heinz-Kluncker-Straße gibt es aber bei Weitem nicht nur Klamotten: Neben Kleidung für die ganze Familie bietet er neue Perspektiven - insbesondere für Frauen.

Der gemeinnützige Verein alpha e. V. betreibt den Second-Hand-Laden seit Februar 2008. Es geht aber eben nicht nur um den Verkauf: Jedes einzelne Teil vollzieht auf seinem Weg auf den Kleiderbügel zunächst einen „Stoffwechsel“. Es wird gewaschen, geflickt, genäht – und schließlich zum Verkauf angeboten. Einen Wechsel vollziehen dabei auch die Frauen, die für die Stoffe zuständig sind: Im Rahmen einer Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahme, finanziert von der ARGE Wuppertal.stoffwechsel

Im Projekt, zu dem auch eine Wäscherei und Schneiderwerkstatt gehören, werden Frauen schrittweise wieder an den Arbeitsmarkt herangeführt. Das Qualifizierungsangebot dabei ist umfassend und deckt Bereiche wie Verkaufsberatung, Schneiderhandwerk oder Kommunikationsfähigkeit ab.

Die Arbeit ist dabei alles andere als eintönig. In der hauseigenen Werkstatt entstehen unter fachkundigen Anleitung sogar eigene Kreationen entstehen, die in limitierter Auflage  angeboten werden. Die meiste Kleidung aber stammt aus Spenden und wird zunächst gesammelt, sortiert und in der eigenen Wäscherei gereinigt, bevor sie zur Ausbesserung in die Werkstatt oder zum Verkauf in den Laden gelangt. Dort wird großen Wert auf Ambiente gelegt und es herrscht eine angenehme Einkaufatmosphäre. Die Kundschaft: Jedermann, der Interesse an Kleidung und Mode hat.

Damit die Teilnahme für alleinerziehende Mütter jederzeit möglich ist, gehört die Kinderbetreuung zum Angebot der Qualifizierung. In der Zeit von 8:00-18:30 Uhr können bis zu 15 Kinder betreut werden. „Wir möchten nicht nur die Fähigkeiten und Fertigkeiten unseren Teilnehmerinnen weiterentwickeln, sondern ihnen auch zeigen, dass Beruf und Familie vereinbar sind“, so Barbara Steins, Einrichtungsleiterin der alpha e. V. 

Heinz-Kluncker-Str. 4 (früher Oberbergische)/Ecke Friedrich-Engels-Allee

Öffnungszeiten:

Montags bis freitags: 09:00 – 18:30

Samstags: 10.00 – 14.00 Uhr

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Hensen Manuela sagt:

    Das Hört sich echt super an , wie kann man sich den auf so eine stelle Bewerben , geht das nur über die Arge ?

  2. neblig sagt:

    auch hier wieder: reine werbung. dass wir im tal alle so „gut“ sind, wissen wir doch. und dass die arge so fleißig – auch das! ist aber keine nachricht. und nur sowas sollte hier hin.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.