13.02.2013

handy polizei Überfall

Zwei Mal Handyraub im Tal

Der Wuppertaler Polizei wurden gestern Abend, 12.02.2013, zwei Raubdelikte gemeldet. Jedes Mal hatten es zwei junge Täter auf das Mobiltelefon des Geschädigten abgesehen.

Aktuelle Stellenangebote:

Gegen 16.25 Uhr fragten zwei Unbekannte im Bereich der Haltestellen am Berliner Platz einen 19-Jährigen nach der Uhrzeit. Als er daraufhin sein iPhone herausholte, raubte ihm das Duo dieses und flüchtete in Richtung Berliner Straße. Der Überfallene verfolgte die Beiden lautstark rufend, woraufhin sie das Smartphone wieder wegwarfen. Da der Wuppertaler sein iPhone wieder hatte, informierte er erst am Abend die Beamten. Die beiden südländisch aussehenden Räuber trugen unter einer dunklen Jacke einen dunklen Kapuzenpullover, welcher hinten herausragte. Einer von ihnen war ca. 170 cm groß, 14 bis 16 Jahre alt, hatte eine normale Statur und schwarze kurz, vorne hochgegelte Haare.

Zwei Stunden später, gegen 18.35 Uhr, griff ein Duo in der Fußgängerunterführung Loher Straße / Friedrich-Engels-Allee einen 14-Jährigen von hinten an und forderte dessen Handy. Dieses Mal entkamen die 16 bis 17 Jahre alten, ca. 170 cm großen und südländisch aussehenden Räuber mit ihrer Beute. Auch sie waren neben hellen Jeanshosen mit dunklen Kapuzenpullovern bekleidet.

Zeugenhinweise nimmt die Wuppertaler Kripo unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.