06.02.2013

Bahn Nahverkehr ÖPNV Regiobahn Wirtschaft

Bell/Neumann: Die Regiobahn kommt!

Dietmar Bell und Josef Neumann melden die Förderung der Regiobahn zwischen Wuppertal und Düsseldorf via Mettmann: Das Land unterstützt die Bahn mit 45 Mio. €, die große Vorteile vor allem für die Berufspendler zwischen Wuppertal und Düsseldorf bringen wird.

Dietmar Bell konnte heute gemeinsam mit seinen Kollegen Volker Münchow und Manfred Krick aus Mettmann freudestrahlend verkünden: „Das Land NRW fördert nun sicher mit rund 45 Millionen € den Ausbau der Regiobahnstrecke von Mettmann nach Wuppertal. Wir freuen uns, dass unser stetiges Bemühen um eine positive Lösung schlussendlich zu diesem erfolgreichen Ergebnis beigetragen hat.“

Aktuelle Stellenangebote:

Auf der Strecke erfolgt unter anderem auch der Transport der Kalkprodukte aus den großen Brüchen in Wuppertal-Dornap; sie hat damit auch große Bedeutung zur strukturellen Erschließung dieses Gebiets. Dietmar Bell: „Dadurch wird erheblicher Schwerlastverkehr mit LKW in den angrenzenden Wohngebieten vermieden,“ so der Abgeordnete. Josef Neumann hob auch noch mal die große Erleichterung für Berufspendler zwischen Wuppertal und Düsseldorf hervor, ganz besonders im Wuppertaler Westen.

Im Einzelnen wird von Mettmann Stadtwald ein zusätzliches, zweites Gleis verlegt. Ab dem ehemaligen Bahnhof Dornap-Hahnenfurt läuft die neue zweispurige Trasse über die Abraumhalde des Kalksteinbruchs parallel zur B7 und mündet hinter den Abzweig der Straße nach Wülfrath-Düssel auf die vorhandene S-Bahn-Linie.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.