29.12.2012

Das WSV-Halbzeitfazit zur Winterpause – Teil 2

Im zweiten Teil des Fazits beschäftigen wir uns speziell mit den Fans, der Vereinsführung und den Aussichten fürs Jahr 2013.

Zuschauerzahlen
Zu Saisonbeginn kamen noch knapp 3000 Zuschauer (1:2 Fortuna Köln) ins Stadion am Zoo. Im darauf folgenden Heimspiel waren es nur noch 1600 Zuschauer. Im weiteren Saisonverlauf ging das Interesse des Wuppertaler Publikums immer weiter zurück und sank zuletzt unter die 1000-Marke.

Aktuelle Stellenangebote:

Einzig die Partien gegen den Tabellenführer Viktoria Köln (2:2) und Rot-Weiß Essen (ebenfalls 2:2) lockten noch mehr als 2000 Zuschauer ins Stadionrund. Nach den enttäuschenden Auftritten beispielsweise gegen MSV Duisburg II (3:3) oder Gladbach II (0:2) wurde den Wuppertalern klar, dass der WSV in dieser Saison wieder nichts reißen wird, und blieben zu Hause. Im letzten Heimspiel gegen Verl waren nur noch 753 Zuschauer anwesend.

Vereinsführung
„Tristesse auf und neben dem Platz“, so beschreibt der Wuppertaler SV seine Situation selbst in einer Pressemitteilung zur Winterpause. Wie es beim WSV…

Hier klicken und weiterlesen!

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.