15.12.2012

Fragen an eine Deutschtürkin: Trauben sind auch nicht alle gleich

Sie lebt in Wuppertal ist eine der verrücktesten Personen, die ich kenne. Fragen einer Deutschen – Antworten einer Deutschtürkin. Von Vanessa Bimberg

Als Türkin die seit langem in Deutschland lebt, ist sie eine der verrücktesten Personen, die ich kenne. Sie hat ihre Traditionen bewahrt. Wochen, bevor sie die Sommerferien in der Türkei verbringt, erzählt sie mit euphorischer Freude jeden Tag über das was auf sie wartet. Sie hat ganz viele türkische und deutsche Freunde und die gleichen Probleme und Hobbies wie alle Menschen auf dieser Erde. „Hey Türkin, denkst du eher deutsch oder türkisch?“, frage ich sie. „Hey Deutsche, also denken tue ich türkisch, deutsch und muslimisch. Aber ich fühle mich eher türkisch“, antwortet sie mir.

Wann denkst du ist man in eine Gesellschaft integriert?, frage ich.
In einer Gesellschaft ist man dann integriert, wenn man natürlich die Sprache fließend spricht aber auch die Kultur und Sitten und so weiter in diesem Land akzeptiert und auch toleriert. Integration liegt aber nicht nur auf der Seite von den Leuten, die sich integrieren müssen. Nehmen wir das Beispiel Türken und Deutsche. Die Türken müssen sich zwar integrieren, die Deutschen müssen aber auch die Kultur der Türken akzeptieren. Jeder sollte jeden tolerieren.

Machst du Ramadan und wenn ja warum?, frage ich.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.