26.01.2010

(M)Eine Stunde für Wuppertal sucht Freiwillige

Gesucht werden:
- Leihomis und -opis
- Ehrenamtliche Paten für Wuppertaler Spielplätze

Kinderschutzbund

Der Kinderschutzbund Wuppertal hat in diesem Jahr ein Leihoma- bzw. Leihopaprojekt gestartet. Obwohl es in Wuppertal bereits andere Projekte dieser Art gibt, scheint der Bedarf riesengroß zu sein. Die zuständige Organisatorin des Projektes Frau Kerstin Holzmann bestätigt die große Nachfrage und ruft Interessierte auf, sich beim Kinderschutzbund zu melden. Ehrenamtliche werden auf die Tätigkeit gut vorbereitet und erhalten Gelegenheit zum regelmäßigen Austausch.
Wenn diese Aufgabe ihr Interesse geweckt hat, können Sie sich bei der Servicestelle Ehrenamt, Rathaus Barmen, bei Angelika Leipnitz Tel.: 563 65 01 melden.

– – –

268 Spielplätze gibt es in Wuppertal. Seit 2007 kümmern sich 35 Ehrenamtliche um 25 Spielplätze. Es wird dringend Verstärkung gesucht. Das Projekt, organisiert vom Stadtbetrieb Soziales, Jugend und Integration, ist gut angelaufen. Die 35 Ehrenamtlichen kümmern sich um Spielplätze, die in der Regel zum eigenen unmittelbaren Lebensumfeld gehören.

Spielplatzpaten gibt es NRWweit. Sie sind keine „Sheriffs“ für Spielplätze sondern Kümmerer für (fast) alle Fälle. Sie reden mit Hundebesitzern und Kindern, um deren Mitverantwortung zu stärken, sie melden Verunreinigungen oder Beschädigungen an die Zuständigen bei der Stadt  oder schreiten ein, wenn es zum Beispiel zwischen Jugendlichen droht zu eskalieren.

Die Ehrenamtlichen werden auf diese Arbeit gut vorbereitet und lernen, kritische Situationen einzuschätzen und bei Bedarf lieber mal die Polizei zu rufen. Der Zeitaufwand lohnt, sagen die freiwilligen Helfer und Helferinnen. Die betreuten Spielplätze sind sauberer und ruhiger geworden und die Kinder fühlen sich sicherer wenn „ihr“ Spielplatzpate aufpasst. Wenn Sie sich für ein solches Ehrenamt interessieren, wenden Sie sich bitte an Peter Kring, Tel.: 563 26 17

– – –

Quelle: http://www.meinestundefuerwuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.