02.12.2012

polizei streit verletzt

Wegen 5 Euro mit Besenstiel auf den Kopf geschlagen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag erreichte die Feuerwehr Wuppertal ein Notruf. In gebrochenem Deutsch teilte eine männliche Person mit, ein Mann sei verletzt worden.

Aktuelle Stellenangebote:

Aufgrund der Umstände wurde die Polizei durch die Feuerwehr informiert. Da erhebliche sprachliche Schwierigkeiten bestanden und der Sachverhalt daher nicht geklärt werden konnte, wurde durch die Polizei ein Dolmetscher beauftragt. Es stellte sich heraus, dass ein 30-jähriger und 24-jähriger Wuppertaler, beide rumänischer Abstammung mit einem 42-jährigen Wuppertaler, ebenfalls rumänischer Abstammung in Streit geraten sind. Motiv für diesen Streit waren rund 5,- Euro Benzingeld. Im Verlaufe des Streites wurde der 42-jährige von seinen Kontrahenten mit einem Besenstiel auf den Kopf geschlagen. Dadurch erlitt er eine 15 cm lange Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus ambulant versorgt wurde.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.