29.11.2012

gastwirt lokal Messer messerstiche polizei Überfall wirt

Wirt wehrt sich mit Messerstichen gegen rabiaten Gast

Ein Wirt wurde gestern gegen 20:50 Uhr von zwei "ungebetenen" Gästen angegriffen, die er zuvor aus seiner Gaststätte an der Siegesstraße in Wuppertal verwiesen hatte.

Kurz nach ihrem Rauswurf betraten die beiden wieder die Räumlichkeiten und einer der Männer schlug unvermittelt auf den 48-Jährigen ein, so dass dieser zu Boden ging. Im weiteren Verlauf der Handgreiflichkeiten wurde er gegen die Eingangstür geschleudert, wobei der Glaseinsatz zu Bruch ging. Der Gastwirt zog daraufhin ein Messer und stach dem Angreifer mehrfach in den Unterschenkel. Daraufhin ergriffen die beiden Unbekannten die Flucht über die Siegesstraße in die Emilienstraße.

Aktuelle Stellenangebote:

Bei dem Schläger handelte es sich um einen etwa 30 Jahre alten Mann südeuropäischer Erscheinung, ca. 180 cm groß, mit dunklen, kurzen Haaren und Dreitagebart. Er war mit einer Jeans und einer dunklen Lederjacke bekleidet. Sein Begleiter war etwa 50 Jahre alt, ca. 185 cm groß, hatte graumelierte Haare und einen Schnurrbart. Der Mann trug helle Kleidung und eine hellblaue Jacke. Die Kriminalpolizei Wuppertal nimmt unter der Telefonnummer 0202/284-0 Zeugenhinweise entgegen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal
Foto: Laurent Hamels, Fotolia.com

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.