28.11.2012

Bürgerbad Vohwinkel bürgerschaftliches Engagement Ehrenamt Förderverein Ratsfraktion DIE LINKE

Warum ließ der Sportdezernent die EhrenamtlerInnen ins Ungewisse springen?

Die Ratsfraktion DIE LINKE thematisiert im Sportausschuss die bevorstehende Schließung des Bürgerbades Vohwinkel.

Zur morgigen Sitzung des Sportausschusses (29.11.2012) wird  der Vertreter der Ratsfraktion DIE  LINKE, Hartmut Kissing, Fragen im Zusammenhang mit der bevorstehenden Schließung des Vohwinkeler Bürgerbades  stellen.

Aktuelle Stellenangebote:

Vor allem möchte er wissen, warum der Sportdezernent Matthias Nocke schon von Anfang an wusste, dass ein Betrieb des Bades durch den Förderverein unweigerlich zur Schließung des Bades führen musste.

Wie die Ratsfraktion DIE LINKE schon vor einem Jahr befürchtet hatte, bedeutet die Übertragung der Bäder aus städtischer Verantwortung  an die Fördervereine – zumindest in diesem Fall – das  Aus. Verantwortlich dafür ist allerdings nicht der Förderverein, sondern die Stadt.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.