26.11.2012

Cafe Simonz HardBop Iris Panknin Martin Schulte Quartett Modern Jazz

Martin Schulte Quartett live im Simonz

Ein Jazz Quartett, luftig, fast ätherisch und dennoch mit fester Bodenhaftung gastiert am kommenden Donnerstag, 29. November, um 20 Uhr im Simonz am Arrenberg. Das ehrenwerte JazzThing ist von den Qualitäten der Musiker restlos überzeugt!

„Herrlich luftig, fast ätherisch hier und da, trotzdem mit solider Bodenhaftung und gutem Groove, dann wieder kontrolliert „bratzig“ und schroff – ohne aber den dramaturgischen Faden zu verlieren. Schöne, spannende Stücke mit einigen überraschenden Wendungen – trotzdem fest im Modern Jazz und dessen Spielkultur verwurzelt.“ – So beschreibt JazzThing-Chefredakteur Axel Stinshoff die Musik des Martin Schulte Quartetts.

Aktuelle Stellenangebote:

Das auf JazzSickRecords erschienene und von der Presse hochgelobte Debütalbum (nominiert für den Preis „Jazz Modern“ der deutschen Schallplattenkritik) gibt einen wundervollen Einblick in den musikalischen Kosmos des mehrfach ausgezeichneten Gitarristen und seinen Mitspielern. Im Wesentlichen dem Modern Jazz zuzuordnen, bewegt sich die Musik auch mal im Hard-Bop-Gewand und bindet selbst moderne Rockelemente mit ein. Interaktion und Spielfreude stehen im Vordergrund, mal explodierend vor Energie, mal sanft und mit großem Gefühl. Die herausragende Virtuosität der Bandmitglieder wird nie als Selbstzweck eingesetzt, und auch eine kleine Prise Humor ab und zu darf in der Musik des Martin Schulte Quartetts nicht fehlen.

Peter Ehwald – sax
Martin Schulte – git
Matthias Novak – b
Mirek Pyschny – dr

www.martinschulte.com

Simonz, Simonsstraße 36, Wuppertal-Arrenberg

www.cafe-simonz.de

Der Eintritt ist frei. Eine Spende für die Künstler wird dringend erbeten!

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.