24.11.2012

Semmler rettet den Punkt im Derby

Nach einer eher mäßigen ersten Halbzeit überschlugen sich am Samstag im Stadion am Zoo vor 5480 Zuschauern die Ereignisse im Spiel WSV gegen Rot-Weiß Essen.

Nach einer eher mäßigen ersten Halbzeit überschlugen sich am Samstag im Stadion am Zoo vor 5480 Zuschauern die Ereignisse. Erst brachten Essens Rodenberg (52. Minute, Eigentor) und Christian Knappmann (61. Minute) die Wuppertaler mit 2:0 in Front, dann glichen die Gäste innerhalb von zehn Minuten aus (69.und 79. Minute) und hatten in der Nachspielzeit noch die Chance auf den Siegtreffer, doch Christoph Semmler rettete dem WSV mit einem pariertem Elfmeter zumindest einen Punkt im Derby.

Aktuelle Stellenangebote:

Das Derby gegen Rot-Weiß Essen war das erwartete „Spiel des Jahres“ für den Wuppertaler Sportverein. Nicht nur die Kulisse von gut 5500 Zuschauern und die Live-Übertragung auf dem Sportsender „Sport1“, sondern auch die hitzige Atmosphäre. . .

Hier klicken und den vollständigen Artikel lesen!

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.