20.11.2012

10-Jähriger setzt Wohnung in Brand.

Zuckendes Blaulicht der Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Polizei vor dem Haus in der Uellendahler Str.24 sorgten gestern Abend für eine gespenstische Stimmung.

Gegen 21.45 Uhr geht bei den Rettungskräften auf der Hauptfeuerwache in Elberfeld der Notruf ein. Demnach soll es im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses brennen. Bei Eintreffen der Feuerwehr quoll bereits dichter Rauch aus den Räumen ins Freie. Die Beamten begannen daraufhin sofort mit der Evakuierung der 30 dort gemeldeten Personen. Ebenfalls forderten sie die Bewohner des Nachbarhauses auf, ihre Räume zu verlassen. Das Feuer, das von einer Matratze ausgehend, sich mittlerweile auf die gesamte Wohnung ausgebreitet hatte, konnte von den Löschkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden. In der Brandwohnung lebte eine aus dem Kosovo stammende Großfamilie mit ihren 8 Kindern(3-10 Jahre).  Die Familie kann zur Zeit nicht wieder dort zurück und musste in einem Wohnheim untergebracht werden. Wie der 10-jährige Sohn gegenüber der Polizei gestand, hatte er gezündelt. Der Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Der Einsatz war gegen 00.15 Uhr beendet, die Uellendahler Str.

Aktuelle Stellenangebote:

Löschszenario auf der Uellendahler Str.

zwischen Gathe und Saarstr. komplett gesperrt. Verletzt wurde niemand. FOTO: Holger Battefeld

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.