15.11.2012

Yassin Musharbash liest am 22. November aus seinem Polit-Thriller „Radikal“

Zum vierten Mal lädt die Reihe „Literatur im Viertel“ in die Viertelbar im Luisenviertel ein.

Copyright Annika Langosch, Fotodesign Lichtblick

Mit seinem Roman „Radikal“ (©Kiepenheuer&Witsch 2011) führt Yassin Musharbash seine Leser in die Abgründe des Extremismus und zeigt, dass eine politisch aufgeheizte Stimmung Täter braucht und dabei Gefahr läuft, zu schnell zu einfache Antworten zu geben. „Radikal“ ist ein Politthriller, der deutlich macht, dass Terroristen in mehr als nur einem Milieu zu suchen sind. Daniela Milutin (WDR) moderiert die Lesung und fragt nach den Hintergründen und Recherchen für die Entstehung des Romans.

Aktuelle Stellenangebote:

Yassin Musharbash, 1975 geboren, studierte Arabistik und Politikwissenschaften. Er war Redakteur bei Spiegel online und hat sich vor allem mit Terrorismus und den Umwälzungen in der arabischen Welt beschäftigt. Zurzeit arbeitet er bei der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ im Investigativ-Ressort. 2006 erschien sein Buch „Die neue Al-Quaida. Innenansichten eines lernenden Terrornetzwerks“.

Ort: viertelbar, Luisenstraße 96a in 42103 Wuppertal

Eintritt: 5 Euro*

*Vorverkauf über wuppertal-live.de

Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal, der viertelbar und dem Internationalen Begegnungszentrum des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen e.V.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.