27.10.2012

NachbarKöpfe

Luftskulpturen erzählen persönliche Geschichten aus dem Stadtteil

Die Wanderausstellung des Filmemachers Fridhelm Büchele startete am Montag, den 22.10.2012 in Remscheid im Rahmen der Veranstaltungen „Remscheid tolerant“ und „Vaillant-Nacht der Kulturen und Kirchen“.

Vor der Präsentation der 12 überdimensionalen Köpfe wurden in den Städten Remscheid, Mettmann, Solingen und Wuppertal mit jeweils 50-60 Personen Interviews zum Thema Nachbarschaft geführt.

Die daraus entstandenen Videoprojektionen verleihen dann den 3,5 m großen Luftskulpturen ein Gesicht.

Riza KilincFoto: Riza Kilinc

Die Köpfe beschreiben, wie sie sich das Miteinander und den gemeinsamen Wohnraum vorstellen und ermöglichen den Besuchern, mehr von der Herkunft und den –mal lustigen, mal besinnlichen- Gedanken der Menschen zu erfahren.

Ein Spaziergang durch die erzählenden Gesichter lässt den Besucher in ein direktes Erleben der Nachbarschaft eintauchen.

Foto: Riza Kilinc

Am 27.10.2012 geht die Veranstaltung auf dem Theodor-Heus-Platz vor dem Rathaus Remscheid in dieser Stadt zu Ende und wandert weiter zu den nächsten 3 Städten im Bergischen Land:

Mettmann: 03.11.2012 entlang der Ober-, Freiheits- und Mühlenstraße

(Rahmenveranstaltung: Mittelalterlicher Martinimarkt)

Solingen: 05.–10.11.2012 auf dem Mühlenplatz vor den Clemens-Galerien

Wuppertal: 12.-13.11.2012 auf dem Platz der Republik

14.-16.11.2012 im Quartier Arrenberg: Gutenbergplatz, Schulhof Simonsstraße 32, Innengelände Wohnanlage Simonsstraße 7

(Rahmenveranstaltung: am 14.11. geführter Rundgang mit Gesprächen zu dem Leben am Arrenberg und Einladung in die Räume von arriba, Simonsstr. 32)

17.-18.11.2012 auf dem Laurentiusplatz

Alle Inszenierungen finden jeweils von 18:00 h bis 22:00 h statt.

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

  1. Günther Neugebauer sagt:

    Tolle Aktion, freu mich schon auf die Ausstellung in Wuppertal.
    Das ist m.E. auch ein sehr gutes Statement gegen Fremdenhass.

Neuen Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar zu Günther Neugebauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.