24.10.2012

Leistungsanpassungen im ÖPNV: Hinweise der Fahrgäste müssen aufgenommen werden

In den kommenden Wochen und Monaten wird die WSW mobil GmbH die Leistungsanpassung in den neu aufzustellenden Fahrplan einarbeiten. Hierbei müssen die zielführenden Anregungen aufgenommen werden.

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Verkehr wird erneut das Thema „Leistungsanpassung im ÖPNV“, zu dem auch mehrere Bürgeranträge vorliegen, beraten. Dazu erklärt Volker Dittgen, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

„Wir stehen zu den bereits beschlossenen Leistungsanpassungen im ÖPNV, die im Frühjahr 2013 mit einem neuen Fahrplan realisiert werden. Notwendig ist diese Fortschreibung, um besonders auf die veränderten Fahrgastzahlen, das veränderte Fahrgastverhalten und die Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit des ÖPNV reagieren zu können. Wir erwarten aber auch, dass die Anregungen, Hinweise und Forderungen der Bürgeranträge und auch der anderen Stellungnahmen unterschiedlichster Einzelpersonen, Institutionen und Interessenverbände, da wo sie zielführen sind, berücksichtigt werden.

In den kommenden Wochen und Monaten wird die WSW mobil GmbH die Leistungsanpassung in den neu aufzustellenden Fahrplan einarbeiten. Hierbei müssen diese Punkte aufgenommen werden. Ein Beispiel für die Hinweise ist die Kritik an der geplanten Streckenführung der Buslinie CE 62. Die Kritik richtet sich nicht grundsätzlich an der Tatsache, dass der Abschnitt Am Eckusch – Elberfeld von dem CE 62 nicht mehr angefahren werden soll. Vielmehr besteht die Befürchtung, dass in den Hauptverkehrszeiten nicht für alle Fahrgäste ausreichende Kapazitäten in der Fahrtrichtung Elberfeld- Am Eckbusch durch die alternativ verkehrenden Linien vorgehalten werden. Wir erwarten, dass solche berechtigten Hinweise und auch andere in der Fahrplanerarbeitung aufgenommen werden, und die Vertreterinnen und Vertreter der WSW mobil GmbH haben dieses auch zugesagt. Wenn dieses Verfahren eingehalten wird, woran ich keinen Zweifel habe, wird die WSW mobil GmbH auch nach der Fahrplanumstellung im Frühjahr 2013 ein gut ausgebautes und gut funktionierendes ÖPNV-Angebot für ihre Fahrgäste vorhalten.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.