03.10.2012

Ausstellung Jugendring Wuppertal Kultur Nationalsozialismus Rechtsextremismus Wuppertal Wuppertaler Initiative

Kemna 2013 – Es lebe die Freiheit

„ES LEBE DIE FREIHEIT“ - war der letzte Satz des Widerstandskämpfers Hans Scholl vor seiner Hinrichtung durch das Naziregime am 22.02.1943. Zu seinem 70. Todestag sind zahlreiche Veranstaltungen geplant.

Den Auftakt macht am 27.01.2013 der Holocaustgedenktag. Darauf folgt die Eröffnung der Wanderausstellung „Es lebe die Freiheit!“ am 22.02.2013.

Der Verein Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945 mit Sitz in Frankfurt hat diese Ausstellung einer  Minderheit junger Menschen aus verschiedenen sozialen und politischen Milieus gewidmet, die damals nicht dem Naziregime folgten und in ganz verschiedenen Formen Widerstand leisteten. Einzelne Biographien bringen den Betrachtern die Lebensläufe von jungen Kommunisten, Sozialdemokraten, Zeugen Jehovas, Juden oder ursprünglich unpolitischen jungen Menschen näher. Als Gruppen des Widerstands sind unter anderem die Edelweißpiraten, die Weiße Rose und die Rote Kapelle vertreten.

Abgeschlossen wird die Veranstaltungsreihe am 06.07.2013, an dem die Inbetriebnahme des KZ Kemna 80 Jahre her sein wird, mit einem Gedenktag am Mahnmal Kemna.

Geplant sind noch weitere Veranstaltungen. Es steht allerdings noch nicht fest, wie diese aussehen werden. Denn die Organisatoren, der Jugendring Wuppertal und die Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V., möchten allen Interessierten die Möglichkeit geben, eigene Ideen zum Thema zu verwirklichen. Organisationen, Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen sind also gefragt, sich mit Ideen und Aktionen einzubringen, um der Veranstaltungsreihe eine besondere Note zu geben. Themen dieser Reihe sollen besonders der Widerstand und die Zivilcourage gegen Rechtsextremismus und Rassismus damals wie heute sein.

Die Planung für die gemeinsamen Aktionen beginnt noch dieses Jahr. Vorschläge können jederzeit an den Jugendring oder die Wuppertaler Initiative übermittelt werden. Am 30.10.2012 findet um 19:00 Uhr ein Planungstreffen in der Bergstr. 50 (Haus der Jugend Elberfeld) statt.

Flyer

Kontakt:

Wuppertaler InitiativeJugendring Wuppertal


Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. HahEss sagt:

    Ich finde es toll, dass Jugendliche sich engagieren, damit die Erinnerung bewahrt bleibt.
    Aber eine Anmerkung habe ich: Ist der Text schon etwas älter oder ist der 30.10.12 ein Tippfehler?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.