24.09.2012

IHK Michael Wenge Vollversammlung Wahl

Als Unternehmer die Region aktiv mitgestalten

Bergische Unternehmer, die regionale Wirtschaftspolitik aktiv mitgestalten wollen, sollten sich bis zum 1. Oktober bei der IHK melden. Bis zu diesem Datum können sie sich als Kandidat für die im Januar und Februar 2013 anstehende Wahl zur IHK-Vollversammlung registrieren lassen.

Das „Parlament der Wirtschaft“ ist das wichtigste Gremium der IHK und bestimmt ihren Kurs. Sie entscheidet beispielsweise über die Höhe der Mitgliedsbeiträge sowie regionalpolitische Initiativen. „Wir freuen uns über alle Unternehmer, die sich für die Region und das Gesamtinteresse der bergischen Wirtschaft engagieren möchten“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge. „Ich lade alle Interessenten herzlich ein, mich persönlich anzurufen und sich zu informieren“, so der IHK-Chef.

Aktuelle Stellenangebote:

Kandidieren kann jeder, der gesetzlicher Vertreter eines kammerzugehörigen Unternehmens ist – beispielsweise als Geschäftsführer, Prokurist oder Bevollmächtigter. Dasselbe gilt für persönlich haftende Gesellschafter und Einzelunternehmer, die Mitglied in der IHK sind. Die Kandidaten müssen zudem volljährig sein.

In der Vollversammlung der bergischen IHK gibt es insgesamt 80 Sitze, die durch Wahlen alle vier Jahre neu besetzt werden. Jedes der rund 36.000 kammerzugehörigen Unternehmen hat bei der Wahl eine Stimme – unabhängig von der Zahl der Mitarbeiter.

Nähere Informationen gibt es unter www.bergische-ihkwahl.de oder unter Telefon: 0202 2490-100 (Michael Wenge).

____________________

Quelle: IHK W-SG-RS

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.