18.09.2012

Arbeitsplätze Emde Immobilienentwicklung Haus der Impulse Klotzbahn Projektentwicklung

HAUS DER IMPULSE – eine Erfolgsgeschichte in und für Wuppertal

Im August letzten Jahres ist das Geschäftshaus an der Ecke Kleine Klotzbahn / Genügsamkeitsstraße in der Elberfelder Innenstadt in das Eigentum der Wuppertaler Unternehmerfamilie Emde bzw. der Emde Immobilienentwicklung übergegangen.

In kurzer Zeit: Von 90% Leerstand auf 100% Vermietungsstand
Zum Zeitpunkt der ersten Verkaufsverhandlungen betrug die Leerstandsquote im Objekt noch über 90%. Auf der einen Seite stellte ein derart hoher Leerstand ein großes Risiko für die neuen Eigentümer dar – auf der anderen Seite bot dieser Umstand aber auch viel Potential für neue Wege und der Entwicklung eines „frischen“ Vermarktungskonzepts.

In diesem Sinne wurde aus dem ehemaligen „Leerstandshaus“ gegenüber der „Begegnungsstätte Alte Synagoge“ dann das HAUS DER IMPULSE, dass in wenigen Wochen mit einem 100%igen Vermietungsstand eine Erfolgsgeschichte schreibt.

Das Haus der Impulse in Wuppertal-Elberfeld.

Neue Arbeitsplätze in Wuppertal
In gesamt 23 Mieteinheiten sind nun nach Jahren der Ruhe 18 Impulsgeber – so werden die Mieter im HAUS DER IMPULSE genannt – im Haus aktiv. Bei sieben Impulsgebern mit gesamt fast 80 Beschäftigen handelt es sich entweder um neu in die Stadt hinzugezogene Unternehmen oder um Existenzgründer. Damit sind im HAUS DER IMPULSE viele neue Arbeitsplätze in Wuppertal entstanden und ehemalige Angestellte haben den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt.
Leerstand durch Insolvenz des Vorbesitzers
Mit dem Erwerb ging eine „Leidensgeschichte“ dieser Immobilie zu Ende, die wegen der Insolvenz der Vorbesitzer einige Jahre unter der Zwangsverwaltung der Stadtsparkasse Wuppertal stand. Lange Zeit fand sich kein Kaufinteressent, der in die Ende der 1990er Jahre erbaute Immobilie neuen Schwung bringen konnte.

Eine Zwangsverwaltung schafft auch bei Mietern in einem baulich einwandfreien und gepflegten Haus immer ein ungutes Gefühl, da nicht klar ist, wie es mit dem Mietverhältnis und den Räumen weitergeht. So auch bei dieser Immobilie, aus der dann in den letzten Jahren nach und nach die Mieter auszogen, so dass das Objekt fast leer stand.
Grundsätzlich gute Voraussetzungen
Dabei waren bzw. sind die räumlichen Voraussetzungen sehr gut: Auf über 4.000 qm Gesamtfläche in sechs Etagen und zwei Tiefgaragenebenen mit 77 Stellplätzen verfügt das Objekt über viel Gestaltungsfläche für Büro-, Gastronomie und Einzelhandelsnutzung. Genau am Übergang zwischen der Fußgängerzone und dem befahrbaren Teil der Kleinen Klotzbahn gelegen, bietet das Haus ideale Voraussetzung für die Erreichbarkeit von Mitarbeitern oder Kunden mit dem Auto, zu Fuß oder dem ÖPNV.
Seite 2 – Erfolgsmodell HAUS DER IMPULSE
Ein Erfolgsrezept
Impulsivität kann auch mit Emotion und Persönlichkeit einhergehen. In diesem Sinne hat der Erfolg vom HAUS DER IMPULSE sicher auch mit der Herangehensweise bei der Entwicklung zu tun. Viele andere große Geschäftsimmobilien befinden sich in den Händen von anonymen, teils ausländischen Immobilienfonds, die keinerlei Bezug zum Objekt oder der Stadt haben. Zumeist werden diese Objekte auch noch von auswärtigen Hausverwaltungen betreut, was die Distanz zum Mieter nochmals erhöht.

Dies ist beim HAUS DER IMPULSE anders. Angefangen bei den Eigentümern, die seit über 40 Jahren beruflich und gesellschaftlich in Wuppertal aktiv sind, bis über die Vermietung und Betreuung liegt alles in den Händen von Menschen, die gerne in Wuppertal leben und arbeiten.

Haben der Immobilie neues Leben eingehaucht: Heiko und Dirk Emde.

Diese sehr persönliche und regional bezogene Vorgehensweise ist sicherlich ein Erfolgsrezept, warum die zahlreichen neuen Mieter in das HAUS DER IMPULSE gefunden haben und sich dort wohlfühlen.
Impulse auf Schritt und Tritt
Auf Impulse stößt man im HAUS DER IMPULSE im wahrsten Sinn auf Schritt und Tritt. Im Treppenhaus begegnen den Besuchern zahlreiche Banner mit Beispielen für eindrucksvolle Impulse in Wuppertal aus der Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur. Damit wird der Grundgedanke des Konzepts gelebt und die Mieter und Besucher werden sich den vielen Erfolgsgeschichten in Wuppertal aus Vergangenheit und Gegenwart bewusst.

PM Emde Immobilienentwicklung GmbH & Co. KG vom 14.09.12

www.haus-der-impulse.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.