16.09.2012

Demonstration npd polizei

Wuppertaler protestierten gegen Kundgebung der Rechten

Für Samstag meldete die rechtsgerichtete NPD für den Zeitraum von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr eine Kundgebung im Bereich des Wichlinghauser Marktes in Wuppertal an. Eine angemeldete Gegendemonstration des "Bündnis gegen Rechts" fand auf dem Wichlinghauser Markt statt.

Aktuelle Stellenangebote:

Einige Gegendemonstranten versuchten vor Beginn der Kundgebung den Versammlungsort der NPD zu besetzen. Sie wurden angesprochen und zum Wichlinghauser Markt abgedrängt. Noch vor der anschließenden Kundgebung der NPD nahm die Polizei einen 37-jährigen Angehörigen der rechten Szene fest, gegen den ein Haftbefehl vorlag.

Im weiteren Verlauf zeigten etwa 150 Personen friedlich ihren Protest gegen die Kundgebung der Rechten, an der ca. 30 Personen teilnahmen. Vereinzelte Versuche zum Kundgebungsort der NPD zu gelangen, konnten seitens der Polizei verhindert werden. Beide Versammlungen wurden gegen 13.30 Uhr beendet. In Wichlinghausen kam es zeitweise zu Einschränkungen des Fahrzeugverkehrs.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. Hanna sagt:

    Es gab KEINE „Kundgebung“ der NPD. Die max. 15(!) Nazis standen da nur doof rum und verhinderten Kunden der Sparkasse zum Geldautomat zu kommen!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.