30.08.2012

Ausstellung Café Ada mare Mare e.V. Polakueche Polaroid Utopiastadt

Polaroid-Ausstellung mare im Café ADA

Was liegt näher als eine Fotoserie namens mare unter dem Dach des Mare e.V. im Café ADA zu präsentieren? Nichts und deshalb tut Christian Hang genau dies. Am 2. September 2012 findet ab 19:00 Uhr die Vernissage zur Ausstellung statt. Die Polaroid-Fotografien werden bis zum 1. November zu sehen sein.

Eine besondere Beziehung verbindet Christian Hang mit dem Meer und diese bringt er in den Bildern seiner Serie mare zum Ausdruck. Die immerwährende Sehnsucht nach der Weite und Urgewalt der See spiegelt sich in den farbigen sowie monochromen Polaroid-Prints eindrucksvoll wider. Aber auch friedliche Stimmungen und das Gefühl von Freiheit vermag er dem Betrachter durch seine Arbeiten zu vermitteln. Sie machen Lust auf mehr Meer und laden zum Träumen ein. Bilder der Ausstellung maresind mit ganz unterschiedlichen Kameras und diversem, zumeist abgelaufenem Filmmaterial aufgenommen worden. Entstanden sind die Bilder an der deutschen Nordsee- sowie an der Atlantikküste von Fuerteventura. Durch die Sofortbildtechnik ist das Meer so rau und ursprünglich dargestellt wie es sich auch gerne in natura zeigt. In dieser Fülle und Zusammenstellung wie nun im Café ADA sind die Fotografien noch nie gezeigt worden.

Der selbständige Internetdienstleister ist 2005 dem Charme der Polaroid-Fotografie verfallen. „Polaroid ist wie das Leben, es ist zum Glück nicht zu 100% planbar und an jeder Ecke wartet eine neue Überraschung.“, bringt Christian Hang das für ihn Besondere daran auf den Punkt. Mit seiner Polakueche hat er 2011 im ehemaligen Mirker Bahnhof (Utopiastadt) eine Heimat gefunden und freut sich dort über interessierte Besucher. In mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen in NRW hat er verschiedene seiner Arbeiten bereits präsentiert, zudem wurden er und seine Werke in diversen nationalen und internationalen Foto-Blogs vorgestellt.

http://www.polakueche.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.