24.07.2012

Fan fußballfan sexuelle belästigung wsv Zug

Zwei Frauen von WSV-Fan sexuell belästigt

Am Samstagmittag hat ein Fan des Wuppertaler SV in einem Zug der "Nord West Bahn" zwischen Essen (Oldb) und Sandkrug zwei Frauen sexuell belästigt. Der Fußballfan fasste einer der Frauen dabei an Gesäß und Brust.

In einem Waggon der Nordwestbahn wurden zwei Frauen von einem WSV-Fan belästigt. (Foto MPW57, public domain)In einem Waggon der Nordwestbahn wurden zwei Frauen von einem WSV-Fan belästigt. (Foto: MPW57, public domain)

Außerdem hat der Mann obszöne Äußerungen gemacht und die Frauen beleidigt. Der Bundespolizei sind nur die Personalien einer der Frauen bekannt. Die zweite Geschädigte hatte sich vorher auf der Zugtoilette eingeschlossen, um dem Übeltäter zu entgehen. Wo diese Frau den Zug verlassen hat ist nicht bekannt. Mehrere Zeugen müssen den Vorfall beobachtet haben. Die Bundespolizei sucht dringend nach der zweiten Frau. Ebenso sucht sie nach weiteren Personen die die Taten beobachtet haben.

Aktuelle Stellenangebote:

In dem Zug befanden sich insgesamt über 30 Fußballfans des Wuppertaler SV, auf dem Weg zu einem Freundschaftsspiel nach Wilhelmshaven. Von diesen Fußballanhängern wurden bei ihrer Ankunft am Spielort Fotos gefertigt. Opfern und Zeugen sollen Lichtbilder vorgelegt werden. Die Polizei möchte so den mutmaßlichen Täter ermitteln. Momentan stehen seine Personalien noch nicht fest.

Die Bundespolizei bittet daher Reisende, die am Samstagmittag im Zeitraum von 11:45 Uhr – 12:15 Uhr, mit dem Zug zwischen Essen(Oldb) und Sandkrug unterwegs waren und den Vorfall bemerkt haben, sich zu melden. Bundespolizeirevier Oldenburg: 0441/218 38-0.
____________________

Quelle: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.