20.07.2012

20.000 Euro für Wuppertaler Patenkinder

Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert Jobpaten-Projekt (SkF) zum dritten Mal. Zukunft des Projekts ist trotzdem ungewiss.

SkF-Geschäftsführerin Dr. Simone Jostock und Projektleiterin Daniela Raimund mit Jobpaten und Patenkindern

Mit der erneuten Spende in Höhe von 20.000 Euro sichert die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung die Durchführung des Erfolgsprojekts „Jobpaten“ des SkF e.V. Wuppertal für das kommende Schuljahr. In dem Projekt, das seit mehr als vier Jahren erfolgreich in Wuppertal läuft, werden derzeit 30 Patenkinder von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des SkF e.V. Wuppertal betreut. Den jungen Hauptschülerinnen mit Migrationshintergrund, die sich in der aufregenden Lebensphase zwischen Schule und Beruf befinden, stehen die Jobpaten in allen möglichen Bereichen mit ihrer umfassenden Berufs- und Lebenserfahrung zur Seite.

Obwohl das Projekt so erfolgreich ist – zahlreiche Schülerinnen konnten durch die intensive Unterstützung schon in Ausbildung, Praktika oder sogar Beruf vermittelt werden, bleibt die Zukunft der Jobpaten mangels nachhaltiger Förderung ungewiss. Wenn nach 2013 keine Anschlussförderung durch Spender und Sponsoren sichergestellt wird, muss das Projekt trotz seines übergreifenden Erfolgs eingestellt werden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in der angehangenen Projektbeschreibung oder auf unserer Internetseite unter www.skf-wuppertal.de.

Informationen & Kontakt:
SkF e.V. Wuppertal
Fachbereich Gemeinwesenarbeit
Ansprechpartnerin: Daniela Raimund, Sabine Münch
Heinrich-Böll-Str. 258, Wuppertal
Tel.: 0202/642663
Fax: 0202/2624238
E-Mail: daniela.raimund@skf-wuppertal.de, sabine.muench@skf-wuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.