13.07.2012

polizei senior Senioren unfall

Betagter Opelfahrer demoliert acht Autos

Ein 76jähriger Opelfahrer und mehrere andere Verkehrsteilnehmer hatten am Freitag, dem 13., richtig viel Pech

Betagter Opelfahrer richtet hohen Schaden an

Auf der Düsseldorfer Straße in Wuppertal kam es am Freitag gegen 09.55 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 76jähriger Opelfahrer war auf der Düsseldorfer Straße talwärts auf der linken von zwei Fahrspuren unterwegs und wollte rechts an einem anderen Pkw vorbeifahren. Dabei übersah er den auf der rechten Fahrspur stehenden BMW eines 23-Jährigen.

Durch den Aufprall geriet der Opel ins Schleudern, touchierte einen bergwärts fahrenden Lkw und stieß gegen sechs parkende Fahrzeuge. Der Opelfahrer und der Insasse des BMW kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Der Fluch der guten Tat: Starthilfe mit bösen Folgen

Auf einem Firmengelände an der Clausenstraße in Wuppertal kam es am Freitag gegen 08.10 Uhr zu einem Unfall. Ein 22-jähriger Mitarbeiter half einem 37-Jährigen aus Neuss bei der Starthilfe, als dessen Lkw nach längerer Standzeit nicht ansprang. Nachdem man den Lkw erfolgreich gestartet hatte, begab sich der 22-Jährige vor den Lkw, wo ein Mercedes parkte. Plötzlich rollte der Lkw vor und der junge Mann wurde zwischen beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Der Lkw-Fahrer sprang umgehend in den Laster und setzte das Fahrzeug zurück. Der Verletzte wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Es entstand nur geringer Sachschaden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.