11.07.2012

Bürgerpflastern Ehrenamt Nordbahntrasse Ostersbaum Pflaster Rott Wuppertalbewegung

Nordbahntrasse: Lückenschluss dank „Bürgerpflastern“

Seit dem vergangenen Wochenende ist die „Lücke“ an der Konsumstraße zumindest in Bezug auf den Gehweg wieder geschlossen. Die Nordbahntrasse ist zwischen Rott und Ostersbaum auf einer Länge von rund 2 km für Fußgänger, Radfahrer und Inlineskater nutzbar.

Aktuelle Stellenangebote:

Möglich gemacht, haben dies rund 150 Wuppertaler Bürger, die beim „2. Bürgerpflastern 2012“ mit angepackt haben. Es waren zeitgleich immer mindestens 50 Helfer am Start, was dazu führte, dass die Arbeiten schon um 13 Uhr abgeschlossen waren, 2 Stunden früher als geplant – und deutlich vor dem starken Regenguss um 14 Uhr, der dann gleich das „Einschlämmen“ des Sandes in die Fugen erledigen konnte.

Neben den Bürgern, die tatkräftig mit angepackt haben, gilt der besondere Dank der Wuppertalbewegung Lothar Bangert und seinen Kollegen für die Vorbereitung und Anleitung.

Das „3. Bürgerpflastern 2012“ ist für den 25. August 2012 im Bereich Mirke vorgesehen.

Kostenfreie geführte Wanderung

Eine (kostenfreie) geführte Wanderung auf der Nordbahntrasse von Hottenstein bis Loh gibt es wieder am 14. Juli 2012.

14 Uhr ab Bushaltestelle Silberkuhle in Nächstebreck/Hottenstein; Anfahrt empfohlen: mit Buslinie 612 um 13.09 ab Hauptbahnhof, mit Buslinie 602 um 13.52 ab Oberbarmen/Berliner Platz (Achtung: Busbahnhof baustellenbedingt jetzt auf dem Rittershauser Platz), Einkehr im Trassencafé bei Skatehalle „Wicked woods“.

Ziel: Draisinenbahnhof Loh, Rudolfstraße 125. Wanderführer: Lutz Eßrich (Wuppertalbewegung e.V.) Veranstalter: Bürgerforum Oberbarmen e.V., Nordstädter Bürgerverein e.V.

____________________

Quelle: Wuppertalbewegung e.V.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.