03.07.2012

Marcel Hafke bleibt familienpolitischer Sprecher

Der Wuppertaler FDP-Landtagsabgeordnete Marcel Hafke wird weiterhin die Verantwortung für die Familienpolitik behalten. Er bleibt kinder-, jugend- und familienpolitischer Sprecher und damit Obmann seiner Fraktion im Familienausschuss des Landtags.

Hafke behält damit seinen selbstgewählten Schwerpunkt: „Im Familienbereich gibt es noch viel zu tun in Nordrhein-Westfalen. Der U3-Ausbau muss forciert werden, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss dringend verbessert werden, generell müssen wir Chancengerechtigkeit für alle Kinder realisieren. Ich freue mich sehr, diesen verantwortungsvollen Fachbereich weiter betreuen zu können.“

Aktuelle Stellenangebote:

Hafke wird zudem Mitglied des Wissenschaftsausschusses bleiben. Auch in diesem Bereich stehen wichtige Entscheidungen an. Hafke: „Die rot-grüne Landesregierung hat die Hochschulen durch die Abschaffung der Studienbeiträge massiv schlechter gestellt. Allein die Bergische Universität Wuppertal muss Millionenverluste hinnehmen – bei steigenden Studierendenzahlen. Hier erwarten wir mehr Unterstützung für unsere Hochschulen.“

Als Wuppertaler Abgeordneter bleibt Hafke aber auch jenseits seiner parlamentarischen Arbeitsschwerpunkte Ansprechpartner für alle landespolitischen Themen und wird insbesondere die Bergische Region vertreten: „Ich werde mich auch weiterhin für unsere Bergische Region einsetzen. Der Stärkungspakt Stadtfinanzen, für den ich mich in meiner Fraktion stets eingesetzt habe, hat den hochverschuldeten Kommunen eine Zukunftsperspektive aufgezeigt. Diesen Weg wollen wir weitergehen.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.