30.06.2012

Natur-Schule Grund Spende

Stadtsparkasse Remscheid spendet und Ronsdorfer Schüler sind begeistert

Im Beisein einer Projektgruppe der Grundschule Engelbert-Wüster-Weg aus Ronsdorf übergab Sparkassendirektor Gräfe in der Natur-Schule Grund offiziell eine Spende in Höhe von 3000,- Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins für Umweltbildung Remscheid e. V., Rolf Söhnchen.

„Die Natur rund um Remscheid ist wertvoll und bietet mehr als mit dem bloßen Auge erkennbar ist. Den Blick dafür zu schärfen bedeutet auch, die Erhaltung der unzähligen Lebewesen und ihrer natürlichen Lebensgrundlagen zu fördern. Das ist für uns alle wichtig. Deshalb ist es uns seit Jahren ein Anliegen, die hervorragende Arbeit der Natur-Schule Grund zu unterstützen“, erläutert Sparkassendirektor Ulrich Gräfe das Engagement der Stadtsparkasse Remscheid für die Remscheider Umweltbildungsstation.

In der Natur-Schule Grund übergab Sparkassendirektor Gräfe jetzt offiziell eine Spende in Höhe von 3000,- Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins für Umweltbildung Remscheid e. V., Rolf Söhnchen. Mit dabei: Eine Projektgruppe mit SchülerInnen der Grundschule Engelbert-Wüster-Weg aus Wuppertal-Ronsdorf, die wie vor ihnen schon einige Remscheider Gruppen von der neuen Technik begeistert waren, die mit diesem Geld angeschafft werden konnten.

Spendenübergabe in der Natur-Schule GrundSpendenübergabe in der Natur-Schule Grund

Die aktuelle Spende wurde nämlich von der Natur-Schule Grund verwendet für die Anschaffung von

  • 6 Handmikroskopen mit Fotofunktion,
  • 1 Videomikroskopkamera mit USB-Anschluss,
  • 1 Stereolupe und
  • 1 Mikroskop, die jeweils mit einem dritten Strahlengang und einer USB-Kamera ausgerüstet sind,
  • zweier Laptops zur Darstellung der Bilder aus diesen Geräten
  • und Mikroskopierbedarf.

In Verbindung mit bereits aus einer früheren Spende der Stadtsparkasse Remscheid beschafften Geräten ist es jetzt möglich, die Bilder „live“ mit einem Beamer auf die Leinwand zu projizieren, so dass die TeilnehmerInnen der Veranstaltungen die Lebewesen in vielfacher Vergrößerung betrachten können. Darüberhinaus können die Bilder gespeichert werden.

Die „Welt der Kleinlebewesen“ aus dem Teich oder aus dem Boden kann nun noch besser als früher erlebbar gemacht werden, für die Natur-Schule mit BesucherInnen aus Kindergärten und Schulklassen jeder Klassenstufe ein großer Fortschritt.

Handmikroskop mit FotofunktionHandmikroskop mit Fotofunktion ©Jörg Liesendahl / Natur-Schule Grund

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.