14.06.2012

Bündnis 90/DIE GRÜNEN Grüne Janine Bruchmann Klimaschutz Klimaschutzgesetz Koalitionsvertrag Martin Möller Nothaushaltskommunen NRW rot-grüne Landesregierung Wuppertal

Koalitionsvertrag zeigt eine klare GRÜNE Handschrift

Auf der Mitgliederversammlung am 14.06. diskutierten die Wuppertaler GRÜNEN intensiv über den neuen Koalitionsvertrag und stimmten einstimmig für die Annahme des Vertrages auf dem morgigen Landesparteitag in Duisburg.

„Für Wuppertal ist es im Besonderen wichtig, dass das Land die Finanz- und Konsolidierungshilfen fortführen wird und somit unserer Stadt wieder eine Zukunftsperspektive eröffnet.“ kommentierte der Sprecher des Kreisverbandes Wuppertal, Martin Möller, den Inhalt des Koalitionsvertrags.

Janine Bruchmann, stellvertretende Sprecherin des Kreisverbandes, fügte hinzu: „Die Sicherheit, dass es nun wirklich ein effektives Klimaschutzgesetz im Land NRW geben wird und wir auf diesem aufbauend, als einwohnerstärkstes Bundesland ein Klimaschutzgesetz auf Bundesebene einfordern werden, ist ein Zeichen für die klare GRÜNE Handschrift in diesem Koalitionsvertrag.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.