11.06.2012

2013 Abitur Ausbildung Barmenia Bergische Universität Wuppertal Berufsausbildung Dupont IHK remscheid solingen Studium Universität Vaillant Vorwerk WSW Wuppertal

18. Juni: Tag der Ausbildungschance, der Berufs- und Studienorientierung

Im Sommer 2013 wird es in Nordrhein-Westfalen einen doppelten Abiturjahrgang geben. In den drei bergischen Großstädten werden dann 8.200 Schüler ihren Abschluss machen, das sind 21 Prozent mehr als dieses Jahr.

Was bedeutet das für den Ausbildungsmarkt oder die Studienmöglichkeiten im Bergischen Städtedreieck? Diese Frage steht im Mittelpunkt des „Tags der Ausbildungschance, der Berufs- und Studienorientierung“, zu dem die Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid am 18. Juni einlädt. Beginn ist um 16 Uhr in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Wuppertal am Heinrich-Kamp-Platz 2. Mitveranstalter sind die Bergische Universität Wuppertal und die Agenturen für Arbeit Wuppertal und Solingen.

Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrer. Geboten werden umfangreiche Informationen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Städtedreieck. Experten werden über die Auswirkungen des doppelten Abiturjahrgangs diskutieren. Zwölf bergische Unternehmen werden darüber hinaus ihre konkreten Ausbildungsangebote präsentieren. Dabei sind die A!B!C AG, Barmenia Versicherungen, Brangs + Heinrich GmbH, BSS Bohnenberg GmbH, Eduard Wille GmbH & Co. KG, Currenta GmbH & Co. OHG, DuPont Performance Coatings GmbH, Kronprinz GmbH, Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Vorwerk Elektrowerke GmbH& Co. KG, WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Zwilling J.A. Henckels AG.

Unternehmensvertreter wie Bildungsfachleute stehen allen Interessierten für Fragen und Beratungsgespräche zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird aber um vorherige Anmeldung gebeten: Telefon: 0202 2490801 (Katharina Kempa), E-Mail: k.kempa@wuppertal.ihk.de.

____________________

Quelle: IHK W-SG-RS
Foto: Benjamin Thorn / pixelio.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.