11.05.2012

4 Türme Choralschola Event gregorianische Choräle Iussa Kultur kunst Literatur performance Reitz St. Antonius Theater Veranstaltungen Wuppertal

Antonius spricht! Einladung zum Lauschen, Genießen und Verweilen.

Nach der NRW-Wahl und den üblichen Politikerphrasen zu den Ergebnissen gibt es doch noch gehaltvolle und spannende Äußerungen in Wuppertal: Der Turm von St. Antonius am Alten Markt erzählt von der Kunde von Nirgendwo. Dazu gibt´s gratis Wein & Brot. Das versöhnt. Und nach 40 Minuten geht man anders nach Hause, als man kam.

Sonntag. In der Minute des einsetzenden Sonnenuntergangs: Weltliteratur ertönt aus dem Glockenstuhl und wird auf dem Kirchplatz vor St. Antonius  gehört.
Der Mensch fragt.Der Turm antwortet.
Die Choralschola singt.Die Stadt hört zu.
Für die BesucherInnen gibt es Wein & Brot.
Umsonst und draußen!

Aktuelle Stellenangebote:

13.05. 2012, 21.13h
4 Türme: Einsprüche – „Kunde von Nirgendwo“
St. Antonius, Unterdörnen 137 (Alter Markt), Wuppertal-Barmen

www.viertuerme.de

Es ist noch längst nicht alles gesagt.
Wie erstmals im Vorjahr ergreifen auch in diesem Mai Wuppertaler Kirchtürme das Wort.
Pünktlich zum einsetzenden Sonnenuntergang wird ein Kirchturm illuminiert.
Der Ton einer vorab im Studio produzierten Text-Collage wird über im
Turm installierte Lautsprecher auf den Vorplatz ausgestrahlt.
Der Turm erhebt Einspruch gegen die vorgebliche »Alternativlosigkeit« herrschender Zustände, gibt dem fragenden Menschen Zuspruch und zitiert dabei Stoffe der Weltliteratur von Goethe, Büchner, Shakespeare u.v..a..
Sänger aus Wuppertaler Choralscholen kommentieren den Dialog zwischen
Turm und Mensch mit gregorianischen Gesängen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.