08.05.2012

Produktentwicklung Sicherheitswissenschaft Verbraucherschutz Wirtschaftsregion Bergisches Land

Marktgerechte Bereitstellung von Produkten

Ende letzten Jahres ist das deutsche Produktsicherheitsrecht an die Änderungen auf europäischer Ebene angepasst worden. Dies wird Thema des 81. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums der Bergischen Universität am 15. Mai in Wuppertal sein.

Für Produkte, die im Europäischen Wirtschaftsraum frei gehandelt werden können, muss sichergestellt sein, dass sie ein hohes Anforderungsniveau der Produktsicherheit- und -ergonomie sowie des Verbraucher- und Umweltschutzes erfüllen.

Aktuelle Stellenangebote:

Grund genug, sich im Bergischen Land mit den aktuellen Änderungen rund um die Entwicklung und den Handel von Produkten zu befassen. Hierzu konnte Dirk Moritz vom Bundesarbeitsministerium aus Bonn als Gastredner für das Wuppertaler Kolloquium gewonnen werden.

Die öffentliche Abendveranstaltung findet Dienstag 15. Mai 2012 ab 18:00 Uhr im Institut ASER e.V. (Corneliusstr. 31, Wuppertal) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei; um eine vorhergehende Anmeldung wird gebeten. Anmeldung bitte unter Nennung des Veranstaltungstermins, der/s Teilnehmernamen/s und des Unternehmens bei Prof. Ralf Pieper (Bergische Universität Wuppertal) unter der E-Mail-Adresse rpieper@uni-wuppertal.de. Am Veranstaltungstag ist eine Anmeldung auch noch unter der Telefon-Nr. 02 02 / 73 10 00 möglich.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.