03.05.2012

Buch Bücher Köndgen Gisa Klönne glauser judith krieger Köln Komissarin krimi lesung Polizei Wuppertal preisträgerin Wuppertal

Glauser-Preisträgerin Gisa Klönne zu Gast bei „Tatort Präsidium“

Mit Krimi und Jazz verspricht auch der 2. Fall von "Tatort Präsidium" beste und spannendste Unterhaltung.

"Lady of Crime" Gisa Klönne (c)Felix Brüggemann

Am Mittwoch, 9. Mai 2012 ist die Kölner Kriminalautorin Gisa Kölnne zu Gast. Sie wurde ausgezeichnet mit „dem Glauser“, dem begehrtesten aller deutschsprachigen Krimipreise. Begleitet vom nicht weniger renommierten  Jazz-Ensemble des Landespolizeiorchesters Nordrhein-Westfalen.
„Tatort Präsidium“ verspricht spannende Fälle, eine Lesung am Originalschauplatz Polizeipräsidium und ein Expertengespräch mit der Kripo. Ins Leben gerufen wurde dieser kriminalistische Leckerbissen von Bücher Köndgen, der Polizei Wuppertal und der Allianz für Sicherheit im Bergischen Land.

Aktuelle Stellenangebote:

In ihrem neuesten Roman „Nichts als Erlösung“ ist wieder das Ermittlerteam um die eigenwillige Kölner Hauptkommissarin Judith Krieger im Einsatz. Diesmal wird Krieger selbst Zeugin eines grausamen Mordes. Der Tote ohne Gesicht führt sie zu einer Familientragödie in die Vergangenheit – und zu einem niemals gesühnten Verbrechen.

Gisa Klönne greift ein hochaktuelles Thema auf und verflechtet es zu einem komplizierten, hintergründigen und atemlosen Krimi, der bis zuletzt die Spannung hält. Fantastisch!
Ingrid Müller-Münch WDR 5 Mordsberatung

Gisa Klönne
(geb. 1964) lebt als freie Schriftstellerin und Journalistin in Köln. Nach den Nominierungen als „bestes Debut“ (2006) und „beste Kriminalkurzgeschichte“ (2008) erhielt Klönne 2009 mit dem Friedrich-Glauser-Krimipreis den höchstdotierten Preis für deutschsprachige Kriminalliteratur. Für ihre Darstellung der Polizeiarbeit hat die Bonner Kriminalpolizei Gisa Klönne zur Ehrenkommissarin ernannt.

Gisa Klönne, Nichts als Vergebung, 2011 im Ullstein Verlag erschienen

Am Mittwoch, 9. Mai um 19:30 Uhr
Eintritt 5 €, Kartenverkauf und -reservierung bei Bücher Köndgen unter Tel. 0202/24800-77 und E-Mail 8nach8@koendgen.de

Veranstaltungsort: Polizeipräsidium, Friedrich-Engels-Allee 228, 42285 Wuppertal-Unterbarmen

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.