25.04.2012

Regionales Klimaschutzteilkonzept Erneuerbare Energien zeigt: In Wuppertal hat dieses Thema eine hohe Bedeutung

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen wird u. a. der Zwischenbericht zur Erstellung des regionalen ‚Klimaschutzteilkonzeptes Erneuerbare Energien‘ vorgestellt.

Dieser Bericht macht auch deutlich, dass die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Ausbau der erneuerbaren Energien und Ressourceneffizienz nicht erst seit der von der schwarz – gelben Bundesregierung propagierten Energiewende in Wuppertal eine hohe Bedeutung hat.

Aktuelle Stellenangebote:

Nicht zuletzt die im vergangenen Jahr vorgelegte Untersuchung zur Erstellung der Ressourcen-Effizienzstrategie machte deutlich, dass Wuppertal und die bergischen Nachbarstädte über eine Vielzahl von Akteuren und Aktivitäten in diesem Bereich verfügen.

Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, führt dazu aus: „Der Zwischenbericht zeigt, dass weitere Potentiale im Bereich der erneuerbaren Energien vorhanden sind. Mit der notwendigen Planungssicherheit für alle Beteiligten wollen wir diese Potentiale auch nutzbar machen. Gleichzeitig gilt für uns, dass jedwede Art der Energieversorgung den Gedanken der Versorgungssicherheit, der Bezahlbarkeit und des Umweltschutzes folgen muss.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.