18.04.2012

Altersgerechter Umbau – schon lange kein Tabuthema mehr!

Wer in seiner gewohnten Umgebung alt werden möchte, tut gut daran, seine eigenen vier Wände mit Vorlauf seniorengerecht und praktikabel umzubauen. Viele wissen nicht, dass es dafür finanzielle Förderungen gibt. Die Ölberg eG in Wuppertal klärt gratis auf.

Barrierefreies Wohnen  – auch für junge Menschen aktuell.
Barrierefreies / -armes Wohnen ist heute kein Tabuthema mehr. Und es richtet sich auch nicht nur an ältere oder behinderte Menschen.  Ein Wohnen ohne Ecken und Kanten ist schließlich in jedem Alter attraktiv. Wer möglichst lange selbstbestimmt leben möchte, braucht ein barrierearmes Haus. Und der lohnende Nebeneffekt des Extra-Komforts ist auch nicht zu verleugnen: Die Wertsteigerung der Immobilie.

Die Ölberg e.G. – vom Bund unterstützt
„Altersgerecht umbauen” heißt das vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung geförderte Modellprojekt der Wohnungsgenossenschaft „Ölberg e.G.”. Ziel der Maßnahme ist es, ansprechenden Raum für generationsübergreifendes Wohnen zu schaffen. Der Barrierefreiheit /-armut kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu, wenn die Häuser dem Wohnungsmarkt von morgen gerecht werden sollen. Attraktive Wohnungen für Jung und Alt sichern die Wirtschaftlichkeit der Gebäude, verbessern die Lebenssituation der Menschen in Ihrem Quartier und am Ende nutznießt die gesamte Stadtentwicklung davon.

Aktuelle Stellenangebote:

Expertentipps für Eigentümer  & staatliche Förderung
Die Ölberg e.G. steht Ihnen zur Seite, wenn es um die umfassende Beratung von Maßnahmen zur Verbesserung und die Möglichkeiten der Finanzierung geht. Sie stellt Spezialisten zur Verfügung, die vor Ort Handlungsbedarf erkennen und Wege aufzeigen, wie ein entsprechender Umbau erfolgen könnte. Besonders wertvoll wird dieses Expertenwissen, wenn es darum geht, staatliche Fördertöpfe für Ihre Modernisierung anzuzapfen.

Umbau muss nicht immer teuer sein
In welchem Ausmaß das individuelle Heim umgestaltet wird, hängt ganz von den persönlichen Bedürfnissen und der Ausgangssituation ab. Hier kennen die  Spezialisten aus den Bereichen Architektur und Handwerk eine Bandbreite alternativer Lösungen. Oft müssen beispielsweise nicht alle Maßnahmen und vor allem nicht alle gleich bis zur letzten Schraube realisiert werden. Auch schon die bauliche Vorbereitung kann genügen, damit bei Bedarf schnell und ohne Aufwand nachgerüs­tet werden kann.

Förderungen für Mieter, Eigentümer und Unternehmen
Privatpersonen (Eigentümer), Mieter (mit Zustimmung ihres Vermieters) und auch Wohnungsunternehmen, -genossenschaften, Gemeinden, Gemeindeverbände, Kreise sowie sonstige Anstalten und Körperschaften öffentlichen Rechts sind bei speziellen Verfahren antragsberechtigt. Gefördert wird allerdings nur, was einer bestimmten Qualität entspricht. Dazu müssen Mindestanforderungen erfüllt und nachgewiesen werden. Mit diesen sogenannten Förderbausteinen, die genau definiert sind, kennt die Ölberg eG sich aus. Dieses Wissen wird ungefiltert an die Interessenten weitergegeben, die dann am Ende einen klaren Überblick haben und bestens vernetzt sind, mit Fachkräften und Gleichgesinnten aus ihren Vierteln.

Die Leistungen der Ölberg eG werden noch für einige Monate finanziert vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und sind für Sie daher bis zum Ende des Jahres 2012 kostenlos!

Kontakt und Information:
Ölberg eG
Wohnungsgenossenschaft
c/o Gaby Schulten
Zimmerstraße 40 / 42105 Wuppertal
Tel. 0202-4957018 / Fax -4957017
info@oelberg-eg.de
www.oelberg-eg.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.