17.04.2012

Business Breakfast Christoph Nieder Peter Jung Peter Vaupel Wuppertal aktiv

OB Peter Jung: „Ihr seid die Seele des Business Breakfasts“

Vor knapp zehn Jahren luden Wuppertal Aktiv, die Wirtschaftsjunioren und die Wirtschaftsförderung zum ersten Mal zu einem "Business Breakfast" ein. Um die Gäste bei den ersten Veranstaltungen mit Kaffee zu versorgen, reichten damals 3 Thermoskannen reichlich aus. Zum 100. "BB" fanden sich heute morgen mehr als 300 Besucher - viele davon Stammgäste - in der VillaMedia ein.

In vielen Städten wurde schon versucht, ein ähnliches Format auf die Beine zu stellen, doch nur in Wuppertal ist es gelungen, in jedem Jahr zehn Veranstaltungen zu realisieren. Und so ist man bei Wuppertal Aktiv zu Recht stolz auf das Erreichte: „Dass wir jetzt dieses Jubiläum feiern dürfen, ist eine wunderbare Bestätigung für unsere Arbeit der letzten Jahre“, sagte Anja Deters, eine der Organisatorinnen, vor wenigen Tagen im njuuz-Interview.

Aktuelle Stellenangebote:

Wie sehr sich die lokale Wirtschaft mit „ihrem“ Business Breakfast verbunden fühlt, zeigte sich am Zustandekommen der Jubiläumsveranstaltung. Die Kosten dafür trugen nämlich die früheren Gastgeber selbst. Auf diese Weise konnte das 100. Unternehmerfrühstück in sehr würdigem Rahmen gefeiert werden. Die beiden Gastgeberinnen Anja Deters und Antje Lieser, die die knapp zweistündige Veranstaltung gut gelaunt moderierten, ließen es sich daher nicht nehmen, alle Gastgeber noch einmal Revue passieren zu lassen.

Zum Jubiläumsfrühstück kamen mehr als 300 Gäste in die VillaMedia

Zum Jubiläumsfrühstück kamen mehr als 300 Gäste in die VillaMedia

Grußredner Peter Jung, vermutlich der treueste Teilnehmer („So um die 90 Breakfasts habe ich wohl miterlebt, bei den übrigen zehn war ich beruflich verhindert.“), warf einen Blick zurück und erinnerte an die ersten Veranstaltungen im Jahr 2002, zu denen sich jeweils kaum mehr als ein Dutzend Entscheider aus Wuppertaler Unternehmen eingefunden hatten. „Aber dann nahmen die Business Breakfasts richtig Fahrt auf“, stellte der Oberbürgermeister fest. Der Grund dafür liegt für ihn auf der Hand: Es gebe kaum eine bessere Möglichkeit, Netzwerke zu schaffen und Geschäfte anzubahnen. „Und um halb zehn sitzen alle wieder an ihrem Schreibtisch.“ Jung bedankte sich bei den Organisatoren um den Stadtmarketingverein Wuppertal Aktiv: „Ihr seid die Seele des Business Breakfasts“.

Die bisherigen Gastgeber der Unternehmerfrühstücke lesen sich wie ein Who’s Who der Wuppertaler Wirtschaft. International agierende Großunternehmen wie Draka, Delphi und Vorwerk gehören ebenso dazu wie der innovative Wuppertaler Mittelstand, für den Namen wie Knipex und Muckenhaupt & Nusselt stehen. Und natürlich haben es sich auch Institutionen wie die Bergische Universität und das W-Tec nicht nehmen lassen, sich beim BB zu präsentieren.

Oberbürgermeister Peter Jung mit Anja Deters (links) und Antje Lieser.

Oberbürgermeister Peter Jung mit Anja Deters (links) und Antje Lieser.

Christoph Nieder, Vorsitzender des Vereins Wuppertal Aktiv, sieht das Business Breakfast stellvertretend für viele Aktivitäten seiner Organisation. Auch bei den Baustellengesprächen, den Entscheidertreffen, den Kulturausflügen und nicht zuletzt beim Veranstaltungsmarathon „Wuppertal 24 Stunden live“ gehe es darum, die Stärken Wuppertals sichtbar zu machen. Ähnlich formulierte es auch Peter Vaupel, Sparkassen-Chef und Gründungsmitglied: „Alle ziehen an einem Strang“. Global denken, lokal handeln sei die Maxime, die den Erfolg von Wuppertal Aktiv ausmache.

Heiteres Gastgeberraten bei der Wuppertal Aktiv - Variante von "Dalli Klick".

Heiteres Gastgeberraten bei der Wuppertal Aktiv - Variante von "Dalli Klick".

Dass der Verein heute mehr als 200 Mitglieder – Unternehmen und Privatpersonen – zählt, hat viel mit den Business Breakfasts zu tun, denn die meisten Entscheider aus Wuppertaler Firmen kommen über den Besuch dieser Veranstaltungsreihe erstmals mit Wuppertal Aktiv in Kontakt. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich schon am 16. Mai. Dann wird die Sportwagenschmiede „Porsche For Collectors“ das 101. Unternehmerfrühstück ausrichten.

>> Zur Homepage des Wuppertaler Business Breakfasts

____________________

Fotos: Georg Sander

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.