12.04.2012

Einladung zur Vernissage: Rio de

Eine Fotografische Anordnung von Arne Rawe, im SMALL ROOM BIG IDEAS, Freitag 20. April 2012, ab 20 Uhr

Rio de – Eine Fotografische Anordnung - Arne Rawe im SMALL ROOM BIG IDEAS

Aktuelle Stellenangebote:

Die Installation zeigt drei Fotografien von Bunkeranlagen des Atlantikwalls in der Bretagne und eine Fotografie eines Jungen in Rio de Janeiro.

Die Sichtbarwerdung des Eigenen durch Überwindung des auf eigene Kategorien angewiesenen Vergleiches, verstanden als historiografische Technik, erklärt sich in der Konfrontation mit dem anderen, dem ganz anderen, die auf das Archäologische hinweist. Dieser Umgang mit dem anderen Bild verweist aber nicht nur auf dessen Ursprung oder archäologische Herkunft, sondern auch auf den eigenen Umgang selbst.

»Eine konfrontative Dokumentation des Umgangs aus der Position des Beobachters zweiter Ordnung versteht dokumentarische Arbeit als zeitgenössische Intervention, die einer Handlung an und mit dem Bild hinreicht.«

Die spezielle fotografische Konfrontation ermöglicht das Erleben des produktiven Bildaktes der Auswahl und Präsentation, der dem rezeptiven Akt der Beobachtung vorausläuft und rückwirkend das Dokumentarische bildlogisch neu strukturiert. Diesen Moment der reversiblen Transgression, zwischen einem dokumentarischen zu einem künstlerischen Bildverständnis, zwischen Narration und Wirkmächtigkeit der Bilder, stellt die Ausstellung zur Verfügung.

Arne Rawe, Jahrgang 1972, lebt und arbeitet in Düsseldorf.

TERMIN 20. – 29. April 2012
VERNISSAGE Freitag, 20. April, ab 20 Uhr
ÖFFNUNGSZEITEN Mittwoch – Samstag, 19 – 21 Uhr und nach Vereinbarung

www.smallroombigideas.com

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.