12.04.2012

familienstreit polizei prügelei Schlägerei

Familienstreit forderte drei Verletzte

Drei Verletzte und eine Festnahme sind das Ergebnis eines handfest ausgetragenen Familienkrachs auf der Uellendahler Straße.

Aktuelle Stellenangebote:

Auf der Uellendahler Straße in Wuppertal kam es am Donnerstag (12.04.2012) gegen 12.25 Uhr zu einem heftigen Familienstreit. Eine 26-Jährige und ihre 36 Jahre alte Schwägerin gerieten in eine zunächst verbale Auseinandersetzung mit dem Ex-Mann (32 Jahre) der 26-Jährigen und dessen Bruder (35 Jahre). Als der Streit heftiger wurde und die beiden Männer die Frauen bedrohten, flüchteten diese in den Fiesta der 36-Jährigen. Dem Ex-Mann gelang es jedoch, die Beifahrertür zu öffnen und seiner ehemaligen Frau ins Haar zu greifen. Die Fiesta-Fahrerin fuhr daraufhin in Panik los, was den 32-Jährigen nicht davon abhielt, seinen Griff zu lösen. Er wurde mehrere Meter mitgeschleift und verletzte sich dabei schwer.

Der Bruder folgte mit seinem Opel dem Fiesta und als dieser anhielt, kam es zu einem Gerangel zwischen dem 35-Jährigen und der Fahrerin, die von ihrem Schwager geschlagen und auf die Straße gezerrt wurde. Sie konnte sich jedoch wieder ins Fahrzeug flüchten und die Fahrt fortsetzen. Die beiden Frauen trafen wenig später auf die eingesetzten Polizisten. Der 32-Jährige verblieb aufgrund seiner schweren Verletzungen stationär im Krankenhaus. Auch die zwei Frauen mussten zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik, konnten sie aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Polizei nahm den 35-Jährigen vorläufig fest; ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.