10.04.2012

Bergische Entwicklungsagentur Bunker Döppersberg Erlebnistour olaf reitz Stadtrundfahrt thomas beimel Tourismus WunderFlunker

WunderFlunkerStadtRundfahrt: Stadtrundfahrt mal ganz anders

Im Mai geht es los - mit der WunderFlunkerStadtRundfahrt lässt sich das Bergische Städtedreieck auf ungewöhnliche Weise entdecken. In diesem Jahr steht Wuppertal auf dem Programm. Karten sind bei Wuppertal Touristik im Pavillon Döppersberg erhältlich.

Das Bergische Städtedreieck wird zum Hauptdarsteller. Die Städte der Region präsentieren sich nicht mit Pauken und Trompeten, vielmehr liegen ihre Schätze im Verborgenen. Und diese sollen gehoben und auf neue Weise erfahrbar werden: Die „WunderFlunkerStadtRundfahrt“- so der Titel – wird in drei aufeinander folgenden Jahren in jeweils einer der drei Städte realisiert. Start ist jetzt in Wuppertal.

Aktuelle Stellenangebote:

Im Spannungsfeld zwischen gestern und heute

Die Region war Geburtsort der Industrialisierung und diese begründete den Reichtum und den Glanz aller drei Städte. Noch heute sind die Unternehmen und ihre Produkte auf den Weltmärkten zuhause, doch der einstige Reichtum der Städte  gehört der Vergangenheit an.

Genau diese spannungsreiche Situation wird in WunderFlunkerStadtRundfahrt ästhetisch thematisiert.  Denn: Wer arm ist, muss sich immer wieder neu erfinden – durch die Begegnung mit der eigenen Geschichte, ihren Wundern und der Kraft der Fantasie.

Also:  Ein bisschen flunkern ist erlaubt.

Stadtrundfahrt als Theateraufführung

Umgesetzt wird WunderFlunkerStadtRundfahrt durch ein im touristischen Alltag gängiges Format: Einer begleiteten Busfahrt. Doch anders als üblich, führt sie die Besucher an der Grenze zwischen Fiktion und Fakten durch die jeweilige Stadt. „Das Endergebnis ist eine Art Theateraufführung“, so Künstler Olaf Reitz, der die Idee und das Konzept gemeinsam mit Thomas Beimel entwickelt hat.  Die Zuschauer steigen in den Bus und werden von einer Schauspielerin zu ausgewählten Orten geführt, an denen sie dem Wunderbaren der Stadt begegnen. Dabei werden die einzelnen Stationen in enger Kooperation mit verschiedenen Partnern gestaltet. Schon die Entstehung der WunderFlunkerStadtRundfahrt war Teil dieses Kunstprojektes.

Unterschiedliche Kooperationspartner wurden vernetzt und integriert. Das Spektrum reicht von professionell geführten kulturellen Institutionen über Laienensembles, freischaffenden Künstler(inne)n bis hin zu Schulklassen. Die Produktion hat die Bergische Entwicklungsagentur mit dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal übernommen.

Die WunderFlunkerStadtRundfahrt findet zehnmal im Mai statt, sieben verschiedene Termine stehen zur Auswahl. Die Karten kosten 14,50 Euro für Erwachsene und neun Euro für Kinder (bis 12 Jahre).

Die Wuppertal Marketing GmbH unterstützt diese spannende Stadterlebnistour, die Karten sind daher erhältlich bei Wuppertal Touristik im Pavillon Döppersberg.

www.wunderflunker.de

Quelle: PM BEA vom 10.04.12

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.