13.01.2012

Anlagensicherheit Fachkräftesicherung Maschinenbau Sicherheitswissenschaft

Risikomanagement für die betriebliche Praxis

Heute findet das 5. Alumni-Kolloquium des Fachgebiets Sicherheits- und Qualitätsrecht der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) in Wuppertal-Vohwinkel statt.

Die in der Form eines Oberseminars durchgeführte Veranstaltung forciert durch die Vorstellung und Diskussion der aktuellen Alumni-Aufgabengebiete den fachlichen Austausch und das Netzwerken zwischen den teilnehmenden BUW-Absolventen aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Teilnehmer/innen des 5. SuQR-Alumni-Kolloquiums 2012 in Wuppertal (v.l.n.r.): Jan Adler (Universität Wuppertal), Daniel Vogel (Evonik Goldschmidt GmbH, Essen), Sebastian Hoeps (S-I-B Ingenieurgesellschaft, Gladbeck), Christoph Jenal (Mercedes-Benz AG, Wörth), David Meinert (Universität Wuppertal), Daniel Blersch (VOITH GmbH, Heidenheim), Prof. Dr. Ralf Pieper (Universität Wuppertal), Yvonne Martini (Deutsche Lufthansa AG, Hamburg), Daniel Budde (Dräger Safety AG & Co. KGaA, Lübeck), Christian Jansen (ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen), Philipp Krebs (Infracor GmbH, Marl), Miriam Gärtner (Tebodin B.V., Den Haag), Guido Schmidt (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Köln), Matthias Folz (Ferrostaal AG, Essen), Dr. Norbert Roskopf (Roskopf Vulkanisation GmbH, Aachen) und Dr. André Klussmann (Institut ASER e.V., Wuppertal); Foto: ASER, Wuppertal.

Traditionell stellte Prof. Ralf Pieper zu Beginn die aktuellen und zukünftigen Arbeitsfelder seines Fachgebietes in der Bergischen Universität vor. Darüber hinaus nahm er im Herbst 2011 am 1. Bergischen Uni-Lauf teil und war dort mit Abstand schnellster Läufer in seiner Altersklasse. Zur diesjährigen Veranstaltung kamen Ehemalige und Doktoranden aus ganz Deutschland und den Niederlanden nach Wuppertal.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.